06.02.14
20. Wiener Flüchtlingsball
Am 28. Februar 2014 feiert das Integrationshaus ein großes Jubiläum: den 20. Wiener Flüchtlingsball! Wie gewohnt im Wiener Rathaus, mit hochkarätiger Musik aus aller Welt und heuer auch wieder mit dabei ist Willi Resetarits, diesmal mit dem Stubnblues & Friends!

Karten gibt es in allen Bank Austria Filialen und in der Jugendinfo Wien
Tischreservierungen für den Festsaal (€ 10,-/Person) ausschließlich unter n.petz@integrationshaus.at

20. Wiener Flüchtlingsball 20. Wiener Flüchtlingsball
Wiener Rathaus
28. Februar 2014
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00

Links: 20. Wiener Flüchtlingsball - www.integrationshaus.at

06.02.14
heute leben
In der ORF Sendung "heute leben gab es am 31.01. einen Bericht über die "Ho Rugg"-CD-Präsentation im Wiener Stadtsaal.



Links: Ho Rugg Infos - williresetarits.at
           Ho Rugg online bestellen - williresetarits.at

29.01.14
Ho Rugg - neues Album und Tournee mit Ernst Molden & Band
Ho Rugg Am 07.02.14 erscheint HO RUGG, der neue Tonträger von Molden / Resetarits / Soyka / Wirth. Ab 30.01. sind Willi Resetarits, Ernst Molden, Hannes Wirth und Walther Soyka damit auf ausgedehnter Österreich Tournee unterwegs. Die genauen Termine finden sie hier: Konzerttermine

Ho Rugg kann auch ab sofort im Online-Shop von williresetarits.at bestellt werden.

Dies ist der Pressetext zum neuen Album von Ernst Molden. Eigentlich ist er unnötig. Aber dann auch wieder nicht. Das beginnt schon damit, dass es eigentlich nicht das Wort-Beiwerk zum neuen Album von Ernst Molden ist. Sondern, präziser, zu einem Werk der ...weiter lesen



Links: Ho Rugg Infos - williresetarits.at
           Ho Rugg online bestellen - williresetarits.at
           Ho Rugg Tournee - williresetarits.at
           Rudschduam Video - www.youtube.com

13.12.13
Spielräume - Ostbahn-Raritäten - 15.12.13, 17:30
Willi Resetarits & Anna Lauvergnac - © Lukas Beck Vor zehn Jahren, zu Silvester 2003, endete offiziell eines der erfolgreichsten österreichischen Projekte im Bereich der Popularmusik. Der "Ostbahn-Kurti" wurde von Willi Resetarits, der die Rolle zwei Jahrzehnte verkörperte, "in Pension geschickt". Ursprünglich ging es darum, amerikanische Rockklassiker ins Wienerische zu übersetzen, aber im Lauf der Geschichte erweiterte sich das musikalische Spektrum des "Ostbahn-Kurti" und seiner "Chefpartie" bzw. des späteren "Kurt Ostbahn" und seiner "Kombo". Kurt Reissnegger, der das Ostbahn-Projekt journalistisch viele Jahre begleitet hat, hat für die "Spielräume" Raritäten aus dem Ostbahn'schen Schaffen aus den Tiefen des Archivs geborgen ...
Gestaltung: Kurt Reissnegger

Links: 15.12. Ö1 Spielräume - oe1.orf.at
           Sendereihe Spielräume - oe1.orf.at

18.10.13
Willi Resetarits - Auf dem roten Stuhl
Ein sehr tiefgründiges, emotionales und berührendes Gespräch über die legendäre Ostbahn-Ära, sein Leben danach und über August 2014!



Links: mediagroove.de - www.mediagroove.de
           youtube - www.youtube.com

20.08.13
Willi Resetarits zu Gast in "heute leben"
heute leben, ORF2, 20.08. - 17:30

heute lebenDrei Vertreter des "neuen Wienerlieds" bestreiten am 29.8.einen Abend in Mundart: Willi Resetarits & der Stubnblues, Denk und 5/8terln in Ehr´n. Das Wienerlied - der Inbegriff für Gemütlichkeit und den typisch wienerischen "Schmäh" - Willi Resetarits hält diese Tradition mit seinem Stubnblues hoch - in "heute leben" erklärt er "warum" und spricht über das "Ois offn Festival" und was in der Arena Wien zu erwarten ist...

Links: heute leben - ORF - tv.orf.at/heuteleben
          Fest im Dialekt - facebook - www.facebook.com

08.08.13
Fest im Dialekt - Ois Offn
feat. Stubnblues, Denk, 5/8erl in Ehr'n

Fest im Dialekt - Ois OffnDenk, der Stubnblues und 5/8terln in Ehr´n führen durch einen Abend, der vielschichtiger nicht sein könnte. Wienerlied meets Funk, Soul & Blues – in Wiener Mundart versteht sich - von Protagonisten, die nahezu jedes Wien-Konzert ausverkaufen und obwohl, oder gerade weil in unterschiedlichen Genres zuhause, sich perfekt ergänzen.

Denk
Mit Birgit Denk werden Begriffe wie „Rockröhre“ und „Stimmungskanone“ assoziiert. Das macht Sinn, inmitten dessen steht dann aber doch immer der österreichische Dialekt. Vier Alben, zig erfolgreiche Tourneen und diverse künstlerische Kollaborationen haben dabei ganze Arbeit geleistet. So schenkte sie Kurt Ostbahn auf seiner Platte “50 verschenkte Jahre” ihre Stimme. Mittlerweile wird sie als österreichische Interpretation von Eva Cassidy bezeichnet denn noch nie war Denk so melodiös und hymnenhaft, so stringent und leichtfüßig. „Wir wollen von der Dualität des Lebens erzählen“, meinte Birgit Denk einmal, „wir sind Antreiber und Bewahrer, Erschaffer und Zerstörer, gefallsüchtig und eigensinnig.“

5/8erl in Ehr'n
Mit diesen Vollblütern wollen Sie reiten. 5/8erl in Ehr'n führen Sie live spazieren, als hätten sie ihre Berufung mit der Stutenmilch aufgesaugt. Die Fünf haben einen Kopf für ihr gemeinsames Ganzes, kein Ton zu viel und keiner zu wenig. Wenn Sie es dann nicht erwarten, blitzen Solos auf und in den Boden, bei denen man selbst zuerst den debilen Ausdruck des Kinnladen-Hängers annimmt und schließlich zu hysterischem Geschrei überwechselt.

Willi Resetarits & der Stubnblues Obacht: Die Stubnblues spielen vielleicht auch einmal einen Blues, aber eigentlich nicht sehr oft. Der Blues steht also „pars pro toto“. Er ist eine mögliche Spielart, auf die wir gar nicht näher eingehen wollen, weil der Blues hier für Musik steht, die nicht ohne Herz auskommt, sondern vielmehr selbigem entspringt. Über den Blues ist sowieso schon soviel gesagt und geschrieben worden. Also soll die Stube beleuchtet werden, damit sie nicht ganz im Dunklen bleibt. Damit wir sehen können, wer da ist.

Karten: www.oeticket.com
www.musicticket.at
Tickets sind in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members) und unter +43 (1) 24924 erhältlich.
Ermäßigte Tickets für 14-19 Jährige sind bei JugendTicket im oeticket Center Halle E + G im MuseumsQuartier gegen Vorlage eines Ausweises erhältlich.

Links: Fest im Dialekt - facebook - www.facebook.com

02.07.13
BROADLAHN mit Willi Resetarits
Im Juli 2013 für einige auserwählte Konzerte live in Österreich

Broadlahn mit Willi ResetaritsBroadlahn macht 30 Jahre Weltmusik und urbane Volksmusik. Ihre jazzigen Landler erzählen von den unmerklichen aber alles bestimmenden Dingen und Gefühlen. Gemeinsam mit Willi Resetarits präsentieren Broadlahn live die Höhepunkte ihrer 30-jährigen Erfolgsgeschichte.

Nur Eingeweihte wissen es - unprominent gastierte Broadlahn in den letzten 30 Jahren in den Zentren der Randregionen – von Kleinsölk nach Niederöblarn, von Weng nach Grundlsee, machten aber auch Abstecher nach Vancouver, Faberge, Guimarres, Krakau oder Orvieto. Gemeinsam mit Gastmusikern, unter ihnen Ausnahmekönner wie Joe Zawinul, Amit Chatterjee, begeisterten sie ihr Publikum.
Ihre Landler riechen nach Curry, ihre Polkas klingen, als mischte sich Abdullah Ibrahim unter die Musikantenrunde, ihre Musik ist wie ein Blick vom Gipfel eines Berges bei 20 000 km Fernsicht. Broadlahn macht Weltmusik, urbane Volksmusik, spielt jazzige Landler. Sie sind ein Farbfleck im Grau der schier unüberschaubaren Musiklandschaft.
Zum runden Jubiläum gastiert „Broadlahn“ auf den wichtigen Bühnen in Österreich. Willi Resetarits, selbst eine Ausnahmeerscheinung in Österreichs Musikszene, zelebriert gemeinsam mit Broadlahn die Höhepunkte aus 30 Jahre Broadlahn.

Besetzung:
Ernst Huber: Stimme, Ac-Gitarre, Steir. Harmonika
Josef Ofner: Stimme, E-Gitarre, Ac-Gitarre
Reinhart Grube: Klarintte, Saxophon, Querflöte
Christian Seiner: Stimme, Bass, BeatBox
Franz Schmuck: Schlagzeug, Congas, Marimba, Stimme
Phillip Rottensteiner: Stimme, Mandoline, Geige

Willi Resetarits: Gesang, Mundharmonika

24.07.2013 Graz - Kasematten
25.07.2013 Öblarn - Freizeithalle
26.07.2013 Mariazeller Bürgeralpe - neue Seebühne
27.07.2013 Reith im Alpbachtal - Matzenpark
12.12.2013 Wien - Wiener Konzerthaus

Karten: www.oeticket.com
Links: Broadlahn - www.broadlahn.at

14.06.13
19.06.2013 "Trost & Rat" - "Off Air"
Falter Woche - 12.06.13Vor fast genau einem Jahr, am 17. Juni 2012, gab es die 200. und letzte Ausgabe von Willi Resetarits wöchentlicher Kult-Radioshow „Trost & Rat“ auf „Radio Wien“: ein würdiges sommerfestliches Finale live von der „Tschauner“-Bühne.
Am Mittwoch, dem 19. Juni 2013, gibt es nun in fröhlichem Gedenken an die erfolgreiche Sendereihe ein einmaliges und einzigartiges Revival dieses Radio-Juwels. Alles beim Alten – nur halt diesmal ohne Radio : „Trost & Rat – Off-Air“.
Mit von der fröhlichen Jubiläums-Partie zu Ehren einer Sendung, ... weiter lesen

Links: Tschauner Bühne - www.tschauner.at
          Trost & Rat auf facebook - facebook.com
          Trost & Rat 19.06. - facebook.com
          Trost & Rat - www.trostundrat.at

27.05.13
10 Jahre Stubnblues - Was bisher geschah
Foigendes:
Der Stubnblues wird sich 2014 rar machen. Wir spielen nur ganz wenige, ausgwählte Konzerte, damit ma uns ned ganz aus die Augn valian. Dafür erheben wir uns Anfang 2015 wie Phönix aus dem selbstgewähltem Aschenbett mit einer ganz neuen Platte & Konzertreise!
Daraus folgt: bis Jahresende 2013 spielen wir ein "Was bisher geschah - 10 Jahre Stubnblues" - Programm.
Daher: wer Lust hat schickt ihre/seine Stubnblues Favoriten aus den letzten 10 Jahren bis 3. Juni ein.

BITTE SCHICKT UNS EURE 3 (in Worten: DREI) FAVORITEN AN weilwarum@williresetarits.at!
(Titel 1 > 3 Punkte, Titel 2 > 2 Punkte, Titel 3 > 1 Punkt)

Die beliebtesten Lieder werden am 5. Juni bekanntgegeben. Das neue/alte Programm wird am 5. und 6. Juni in der ARGE Salzburg präsentiert.
Ois Guade, Glück & Gesundheit - Wilhelm

P.S.: "OIS OFFN" erscheint am 5. Juni auf Vinyl!!!
P.P.S.: Bären vor den Vorhang! Bären haben Vorrang.


Links: Stubnblues Facebook - www.facebook.com

17.05.13
Wiener Festwocheneröffnung
Bei der diesjährigen Eröffnung der Wiener Festwochen, die ganz unter dem Motto "Wienerlied" stand, waren auch "Willi Resetarits & Stubnblues" vertreten. Der ORF strahlte natürlich einige Berichte darüber aus, u.a. in der ZiB und den Seitenblicken. Siehe untenstehende Video-Beiträge.




Wer sich die komplette Eröffung nochmals anschauen möchte kann dies hier tun:

Links: Wiener Festwochen - www.festwochen.at
          Die Presse - diepresse.com

26.04.13
Willi Resetarits + Stubnblues Bericht
Schau Magazin Einen netten Bericht über das Stubnblues-Konzert bei den Rother Bluestagen gibt es hier zu sehen: Video-Bericht

Links: Rother Bluestage - www.bluestage.de
          Video - youtube.com

06.02.13
Willi Resetarits Interview
Schau Magazin Für die aktuelle Ausgabe des Schau Magazines interviewte Melanie Leitner Willi Resetarits. Nun ist das Interview unter dem Titel "Ukulele üben müsste ich" erschienen: Willi Resetarits über mangelnden Respekt vor den Kreativen, den Kampf für menschenwürdige Asylverfahren – und warum er immer noch lachen kann.
Hier gibt's die einzelnen Teile des Interviews zum downloaden: Teil#1 - Teil#2 - Teil#3

Links: Schau Magazin - www.schaumedia.at

20.01.13
19. Wiener Flüchtlingsball
19. Wiener Flüchtlingsball - 08.02. Am 08.02. lädt das Integrationshaus zum 19. Flüchtlingsball ins Wiener Rathaus.
Es spielen u.a.: Bongo Botrako aus Spanien, Budapest Bar aus Ungarn, Global Groove LAB mit Musikern aus vielen verschiedenen Ländern und das Emilio Sandmann Online Orchestra.

Karten gibt es in allen Bank Austria Filialen und in der Jugendinfo Wien.
VVK: € 45,- / AK: € 48,-
Es werden bei der Bank keine zusätzlichen Bearbeitungsgebühren verrechnet!

Tischreservierungen für den Festsaal und die Galerie (€ 10,-/Person) ausschließlich unter l.eller@integrationshaus.at.
Tische in den anderen Räumlichkeiten sind frei!

19. Wiener Flüchtlingsball
Wiener Rathaus
8. Februar 2013
Einlass: 20:00 - Beginn: 21:00

Links: Integrationshaus - www.integrationshaus.at
          Flüchtlingsball auf Facebook - facebook.com

28.11.12
Tribute to LR
26.11. - A Tribute to LR - Stadthalle Wien - Lukas & Willi Resetarits © Hannes Ehn Diesen Montag präsentierten viele heimische Kabarettgrößen in der bummvollen Wiener Stadthalle in einer über drei-stündigen Show die Highlights aus dem langjährigen Schaffen von Lukas Resetarits. Der Gefeierte moderierte zusammen mit Bruder Willi Resetarits gekonnt durch den Abend. Zum Abschluß der Show sang Willi Resetarits seinem Bruder noch ein Ständchen und alle zusammen gaben mit dem Stubnblues noch "Noan wia mia" zum Besten. Jawohl!

Am 07.12. sendet ORFeins um 20:15 Uhr eine 90-Minuten-Aufzeichnung der Veranstaltung. Erste Ausschnitte gibt es hier: Kulturmontag, Wien heute, kleinezeitung.at und viele tolle Fotos der Veranstaltung hier: www.ehnpictures.com. Einige gesammelte Presseberichte stehen unten in den Links.

Links: Der Standard - derstandard.at
          Kurier - kurier.at
          Die Presse - diepresse.com
          Salzburger Nachrichten - www.salzburg.com
          Kleine Zeitung - kleinezeitung.at
          Kulturmontag - www.youtube.com
          Wien heute - www.youtube.com
          Video - kleinezeitung.at
          Fotos - www.ehnpictures.com

20.11.12
Willi Resetarits als Gastsänger auf "verlieren & finden"
Willi Resetarits ist auf drei Nummern der soeben erschienen, grossartigen CD "verlieren & finden" als Gastsänger zu hören.

verlieren & finden - Albumcover by Stefan FallmannVerena Göltl & Herbert Berger: verlieren & finden
Sie haben sich zwischen den Zeilen gefunden. Der Salzburger Komponist und Multiinstrumentalist Herbert Berger und die burgenländische Sängerin und Texterin Verena Göltl. Aus der Suche nach den passenden Silben zu bereits bestehenden Instrumentalstücken von Herbert Berger entwickelte sich eine sensitive Zusammenarbeit zwischen Komponist und Poetin. Entstanden sind eigenständige Dialektlieder, verwurzelt im Jazz, im weitesten Sinne Wiener Chanson, gäbe es ein solches. Eine hochmusikalische Liedersammlung mit geheimnisvollen Titeln wie „A Sandkorn voi Söligkeit“ oder „Nimma weit“ wird nun ihr Schubladendasein hinter sich lassen und auf der gemeinsam gespielt- und gesungenen CD „verlieren & finden“ ihre ganze lyrische Schönheit entfalten.

Natürlich ist die CD ab sofort auch hier im Online-Shop erhältlich.
Willi Resetarits & amp; Carolyn Wonderland - Pongratz 2012 - © Thomas MöllerEbenso neu im Shop-Programm die aktuelle CD der texanischen Gastsängerin der heurigen Stubnblues-Konzerte in Gamlitz: Peace Meal von Carolyn Wonderland. Apropo Gamlitz: Die Stubnblues-Open-Air-Konzerte beim Weingut Pongratz werden 2013 am 21. & 22.06. stattfinden. Karten dafür können auch ab nun über www.williresetarits.at bestellt werden.

Links: Online-Shop - www.williresetarits.at
          Pongratz Vorverkauf - www.williresetarits.at
          Verena Göltl - www.verenagoeltl.at
          Herbert Berger - www.herbberger.com
          Carolyn Wonderland - www.carolynwonderland.com
          Stubnblues beim Pongratz - www.facebook.com/StubnbluesBeimPongratz

23.10.12
Lachen hilft! - 26.10. - Volkstheater
Lachen hilt!Heuer findet bereits zum 15. Mal am österreichischen Nationalfeiertag, dem 26. Oktober, im Volkstheater ein Kabarettabend zugunsten des Integrationshauses statt.

Ein Abend mit Birgit Denk & Die Novaks, Roland Düringer, Viktor Gernot, Lukas Resetarits, Willi Resetarits, I Stangl, Die Strottern, Thomas Stipsits & Manuel Rubey und Mike Supancic

Moderation Mercedes Echerer
Mehr Infos: www.integrationshaus.at

Links: Volkstheater - www.volkstheater.at
          Integrationshaus - www.integrationshaus.at

28.08.12
Die Schmetterlinge in Originalbesetzung mit Willi Resetarits
15.09. - Dreispiel im Vierten
Die Schmetterlinge
Ein gemeinsamer Veranstaltungsabend von Wien Museum, RadioKulturhaus und dem Theater Akzent mit gestaffelt stattfindenden Konzerten und gemeinsamem Ticket, in dessen Mittelpunkt Willi Resetarits mit unterschiedlichen Bands steht.

18:00 Uhr bis 18:40 Uhr | Wien Museum: Willi Resetarits liest Jesus & seine Hawara, musikalische Begleitung Karl Ritter
19:30 Uhr bis 20:10 Uhr | RadioKulturhaus: Juanita und Basbaritenori feat. Willi Resetarits
21:00 Uhr | Theater Akzent: Die Schmetterlinge - 100 Jahre Jura Soyfer

Mehr Infos: radiokulturhaus.orf.at

Links: Theater Akzent - www.akzent.at
          Wien Museum - www.wienmuseum.at

24.07.12
Konzerttipp: JUANITA - canciones - songs - lieder
18.08. - Beginn: 20h30, Eintritt: 18€
Vorverkaufskarten: shop@williresetarits.at

Juanita - 18.08. - Local, Wien Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – und der Baum bleibt seinen Wurzeln treu. Als Sängerin besticht "Juanita" mit bezaubernd ungekünstelten Interpretationen stimmungsvoller Lieder. Gemeinsam mit ihrem Vater Willi Resetarits, dem Roland Guggenbichler und der Miki Liebermann – hey – kennen wir diese Herrschaften nicht von wo? Ostbahn oder so?? - präsentiert sie ein in die Beine und zu Herzen gehendes Programm, in dem die berauschende Latin-Music immer wieder mit grenzüberflügelndem Selbstverständnis mit Rock, Jazz und Wienerlied verschmilzt. Und noch eine Sensation: Felix debütiert an der Cajun, Jembe .... Was für eine Band!!

Juanita, voc
Willi Resetarits, voc, uk
Miki Liebermann, guit
Roland Guggenbichler, piano
Felix Schneider Sturm, perc

Links: Local - www.local-bar.at

21.06.12
Falter-Interview und offener Brief
Falter - pdf Unter dem Titel "„Man hat uns nicht mehr in Ruhe arbeiten lassen“ erschien ein Interview mit Willi Resetarits & Peter Blau zum Ende von Trost & Rat in der aktuellen Ausgabe des Falters. Hier gibt's das Interview als pdf-download und auch einen offenen Brief von Willi Resetarits zur Causa.

Links: Falter Interview - pdf-download
          Offener Brief - pdf-download
          Tier der Woche - Falter - www.falter.at

15.06.12
Trost & Rat – Petition
Wer tröstet und berät uns ab jetzt? Wer soll in Hinkunft öffentlich über die Sinnhaftigkeit ordentlichen Grüßens referieren?
Wir wollen weiter von Willi Resetarits beraten werden!
Petition unterschreiben - petitionen.com/petitions/205
Facebook-Seite: Für die Weiterführung von "Trost und Rat" auf Radio Wien" - www.facebook.com

Links: Petition unterschreiben - petitionen.com/petitions/205
          Facebook Petition - www.facebook.com
          Die Presse - diepresse.com
          Grob. Gröber. Gröbchen. - diepresse.com
          Trost & Rat - Facebook - www.facebook.com/TrostundRat

15.06.12
„Trost & Rat – XL“
Das Finale am Sonntag 17. Juni – live vom „Tschauner“
Trost & Rat - Finale © Peter BlauDie 200. Ausgabe von „Trost & Rat“ ist gleichzeitig Willi Resetarits letzte Live-Radioshow auf „Radio Wien“.
Das 2-stündige Finale kommt live von Wiens schönster Open-Air-Bühne (unter anderem deshalb, weil sie Bedarf ein Schiebedach hat ...) und bringt jene hochkarätigen MusikerInnen auf die Bühne, die uns im zweiten Quartal 2012 mit den besten neuen Schallplatten des Landes erfreut haben: Ernst Molden, „Martin Spengler & die foischn Wiener“ und des Gastgebers Haus- & Hof-Band „Stubnblues“.
Für die pointierte Erfüllung des Bildungsauftrags mittels humoristischer Horizonterweiterungen sorgt auch in der letzten „Trost & Rat“-Sendung wieder unser bewährter Wächter des wissenschaftlichen Kuriositätenkabinetts „Geheimrat“ Peter Iwaniewicz.
Es wird uns ein würdiges Fest gewesen sein.

Links: Stubnblues - www.facebook.com/stubnblues
          Ernst Molden - www.ernstmolden.at
          Martin Spengler - www.martinspengler.at
          Peter Iwaniewicz - www.anthropology.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

05.06.12
Martin Spengler & die foischn Wiener
20. Mai:
Martin Spengler © www.martinspengler.atDem aufmerksamen Stubnblues-Publikum ja bereits durch den "schokoladnwind" wohlbekannt, veröffentlicht Martin Spengler nun seine erste CD. Die Lieder auf „die liebe, da dod und die aundan gfrasta“ haben den Blues eines Franz Schubert und Townes Van Zandt, erzählen vom Erstaunen über das, was da vor und nach dem Tod alles passiert, bedienen sich bei Rilke und Tom Waits, der hier aber als Ottakringer Wirtshausmusikant auftritt, und man ahnt, dass eigentlich Robert Johnson als Leiermann der Winterreise gemeint ist. Gesungen wird das in einem literarisch geschärften Österreichisch, der Sprache zum Schimpfen und schön Redn, Sudern und Sinnieren. eine Sprache, die dem heiligen Artmann ein Vierterl weiht, auf dass er sie beschütze vor den untiefen der Platitüde und der Plattheit der Phrase, einer Sprache, die das Erhabene vom Stockerl schupft und das Banale auf den Thron hebt.

CD Präsentation und Releaseparty am 14.6. um 20.00
Concertcafe Schmid Hansl 1180 Wien
Gäste: Willi Resetarits, Julia Lachdersdorfer, Lisa Lurger...
Eintritt frei

Ab sofort kann die CD auch hier im Online-Shop bestellt werden. Ebenso in den Online-Shop aufgenommen wurde die grandiose Jubiläums Compilation von Preiser Records, auf der Willi Resetarits auch mit zwei Liedern (So dreht sich alles auf der Welt & Überlandpartie) vertreten ist. Weitere Mitwirkende sind u.a. Birgit Denk, Thomas Gansch, Agnes Heginger und Insingizi.

Links: Martin Spengler - www.martinspengler.at
          die liebe, da dod und die aundan gfrasta - www.martinspengler.at
          Preiser Records - Jubiläums Compilation - www.youtube.com
          Online-Shop - www.williresetarits.at

19.05.12
"Trost & Rat" Vorschau
20. Mai:
Die Strottern mit BlechDie bereits zu Lebzeiten legendären „Strottern“ Klemens Lendl und David Müller sorgen am Sonntag musikalisch für höchstwertigen Trost und Rat. Der Wind ist ein Wiener - Helmut SchnödelMit Blechblas-Unterstützung und Liedern ihrer druckfrischen neuen CD „wia tanzn is“ treten sie live auf.
Merke zudem: „Die im Sumpf von heute nicht versinken, sind die Helden von morgen.“ So spricht Gast Helmut Schödel im Untertitel zu seiner neu erschienenen Sammlung brillanter Reportagen aus und über Österreich „Der Wind ist ein Wiener“.

Links: Die Strottern - diestrottern.at
          CD "wia tanzn is" bestellen - www.crackedanegg.com
          Helmut Schnödel - de.wikipedia.org
          Der Wind ist ein Wiener - www.muerysalzmann.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

21.04.12
"Trost & Rat" Vorschau
22. April:
DonauwellenreiterUnser großartiger Geheimrat Iwaniewicz lamentiert über den lärmenden Lenz und und berichtet uns von Balz und Brunft. Himmlische Hörerpost aus Condom erläutert uns erstaunliche hühnerlebenverlängernde Nebenwirkungen von "Trost & Rat". Und dazwischen surfen die drei virtuosen „Donauwellenreiter“: mit ihren gut getunten Titeln gefühlvoll zwischen E- und U-Musik: ein 3-köpfiges Kammerorchester - mit Texten auf Ladinisch, Tirolerisch und Serbisch.
Mitzuerleben am Sonntag 22.4. ab 19 Uhr auf "Radio Wien" - oder live und hautnah im ORF-Kulturcafé.

Links: Donauwellenreiter - www.donauwellenreiter.com
          CD Annäherung bestellen - www.hoanzl.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

18.04.12
Bericht von LT1 aus der Spinnerei Traun



Links: Infos zu "OIS OFFN" - www.williresetarits.at
          Stubnblues Tour - www.williresetarits.at
          LT1 - www.lt1.at
          Kultur Heute - tv.orf.at
          Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

12.04.12
ORF III - Kultur Heute - 11.04.2012



Links: Infos zu "OIS OFFN" - www.williresetarits.at
          Stubnblues Tour - www.williresetarits.at
          ZiB Bericht - www.youtube.com
          Kultur Heute - tv.orf.at
          Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

02.04.12
Fotos 29.03.& 30.03.
29.03.12 - Wels, Soundtheatre © Heinz Grabner Fotos vom inoffiziellen "OIS OFFN"-Tourauftakt in Wels sind online.
Die offizielle Tour startet dann mit den Konzerten in Traun (12.04.), Graz (13.04.), Gleisdorf (18.04.) und Wien (19.04.). Karten zum Vorverkaufspreis gibt's über Ö-Ticket.
Schaun Sie sich das an!

Links: Fotoalbum - www.williresetarits.at
          Karten über Ö-Ticket - www.oeticket.com
          Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

20.03.12
OUT NOW!!!
OIS OFFN - CD COVER "Ois offn" – die neue CD des Stubnblues von und mit Willi Resetarits. Mehr in den Interviews mit Andreas Westphal und Georg Holzer.


Links: Infos zu "OIS OFFN" - www.williresetarits.at
          Interview mit Andreas Westphal - www.relevant.at
          Interview mit Georg Holzer - wien.orf.at
          Ois offn im Online-Shop - wien.orf.at
          Ois offn bei Hoanzl - www.hoanzl.at
          Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

20.03.12
ORF Frühlingszeit - 20.03.2012



Links: Infos zu "OIS OFFN" - www.williresetarits.at
          Frühlingszeit - tv.orf.at
          Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

20.03.12
ORF Jahreszeit
OIS OFFN - CD COVER HEUTE 20.3./17:40/ORF2 - WILLI RESETARITS live im Studio! Der Musiker besucht die Frühlingszeit! Zur Zeit ist er in Sachen "Stubnblues" unterwegs - und spricht über "was ist Stubnblues", den Reiz des Wienerischen, über "Zukunftspläne" und die "Pense des Herrn Ostbahn" - und es gibt eine LIVE-Kostprobe aus der neuen CD....


Links: Infos zu "OIS OFFN" - www.williresetarits.at
          Frühlingszeit - www.williresetarits.at
          Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

15.03.12
Stubnblues - OIS OFFN - das neue Album ab 23. März
OIS OFFN - CD COVER In der Rubrik "musik" gibt's nun alle Infos (Tracklist, Texte, Linernotes usw.) zur neuen Stubnblues-CD OIS OFFN. Ab nun folgen dort auch täglich bis zur Veröffentlichung am 23.03. kurze Audioausschnitte der einzelnen Lieder. Bleibt dran!


Links: Infos zu "OIS OFFN" - www.williresetarits.at
          Pressetext - www.williresetarits.at
          Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

10.03.12
"Trost & Rat" Vorschau
11. März:
Aliosha Biz und Karim El Gawhary © orf.atMit Eloquenz und Empathie - und dabei immer sachlich und kompetent - hat er uns die ägyptische Revolution bis in die eigenen vier Wände näher gebracht: Nahost-Experte und ORF-Korrespondent Karim El-Gawhary. Am Sonntag erzählt er Willi Resetarits von seinen spannendsten Stunden an den weltgeschichtsträchtigen Krisenherden keine 2400 Kilometer von Wien entfernt.
Nicht minder spannend ist das neue musikalische Projekt des russisch-stämmigen Violin-Virtuosen Aliosha Biz: "Al & The New Vienna Music Biz". Zusammen mit den Wiener Kapazundern Rudi Koschelu, Tommi Hojsa und Karl Stirner reist er von Moskau nach Wien, wandert mit Schuberts Leiermann nach Grinzing - und lässt an Hundstagen Kirschen wachsen. Wienerlieder mit Klezmer und Bossanova - verfremdet mit Fragmenten aus Filmen von Ulrich Seidl. Unerhört faszinierend.
Das alles und noch viel mehr gibt es am Sonntag live im ORF-Kulturcafé. Mitzuerleben am Sonntag ab 19:04 Uhr auf "Radio Wien". Weltweit im Radio-Wien-Livestream oder unter www.w24.at. Oder hautnah im ORF-Kulturcafé. Karten für dieses gibt's via www.radiokluturhaus.at. Restkarten am Sonntag ab 18 Uhr an der Abendkasse.

Links: Karim El-Gawhary - de.wikipedia.org
          Aliosha Biz - www.aliosha.biz
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

04.03.12
Stubnblues - OIS OFFN - das neue Album ab 23. März
OIS OFFN - CD COVER „Das Album heißt OIS OFFN“, stellt Willi Resetarits seinen neuen Tonträger vor : „Wir suchen Antworten auf offene Fragen. Wir ahnen, dass wir scheitern müssen bei der Lebensbewältigung, aber wenn schon scheitern, dann auf hohem Niveau. Und lustvoll. Ganz so, wie ja auch das erfüllteste Leben mit dem Tod endet. Amen.“
„am aufang is ois imma offn ...“ – mit dieser Zeile von Ernst Molden beginnt die neue Live-CD von Willi Resetarits und seinem Stubnblues: hameau – eine fast schon hymnisch groovender, wehmütiger Prolog zu einem knapp 1-stündigen Konzert-Erlebnis, das den „Stubnblues“ in seiner ... weiter lesen

Links: Stubnblues auf Facebook - www.facebook.com/stubnblues

03.03.12
"Trost & Rat" Vorschau
04. März: Willi Resetarits sorgt für "Zores mit fünf Achterln"!
5/8erl in Ehr'n © Rania MoslamAndreas Pittler präsentiert seinen fünften, historischen Bronstein-Kriminalroman "Zores". Die virtuosen "5/8erl in Ehr'n" spielen die schönsten Titel ihrer neuen CD "Gut genug für die City".
Mitzuerleben am Sonntag ab 19:04 Uhr auf "Radio Wien". Weltweit im Radio-Wien-Livestream oder unter www.w24.at. Oder hautnah im ORF-Kulturcafé. Karten für dieses gibt's via www.radiokluturhaus.at. Restkarten am Sonntag ab 18 Uhr an der Abendkasse.

Links: 5/8erl in Ehr'n - www.5achterl.at
          "Gut genug für die City" bestellen - www.hoanzl.at
          Andreas Pittler - www.andreaspittler.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

11.02.12
18. Wiener Flüchtlingsball
17.02.2012 - Wiener Rathaus - Einlass 20:00 - Beginn: 21:00
Am 17. Februar 2012 findet im Wiener Rathaus der 18. Wiener Flüchtlingsball zugunsten des Integrationshauses statt. Das Highlight des diesjährigen Balls ist der Coco MbassiAuftritt der Sängerin Coco Mbassi aus Kamerun. Weiters spielen: Hor 29 Novembar, Das Großmütterchen Hatz Salon Orkestar, Roy De Roy, WEYÚ, Mary Broadcast Band, Ost in Translation, Project East’n'Bull, Sandala Orkestar, Alexander Mares, CataLina, DJ Zipflo & Willy M.

Restkarten sind in allen Bank Austria Filialen und in der Jugendinfo Wien (1010, Babenbergerstr. 1 / Ecke Burgring) erhältlich.

Links: 18. Flüchtlingsball - www.integrationshaus.at
          Integrationshaus - www.integrationshaus.at

10.02.12
"Trost & Rat" Vorschau
12. Februar: Soul-Man from Vöcklabruck
Harry Ahamer - Zuwa © www.harryahamer.atSchon in jungen Jahren ist er der anglo-amerikanischen Rock- und Blues-Musik verfallen. Seine eigenen Lieder schreibt er aber im heimatlichen, oberösterreichischen Dialekt. Als gefragter Musiker und legendär cooler Gitarrist des "Hot Pants Road Club" ist er zumeist "on the road". Dabei wäre er oft viel lieber "home, sweet home". Raue Schale - weicher Kern. Wenn die Rampensau ein Tier sein dürfte, würde sie sich für den "Siebenschläfer" entscheiden. Sagt Harry Ahamer. Dieser Mann lebt und liebt die Gegensätze.
Und aus dem Spannungsfeld der Kontraste schöpft der Singer-Songwriter und Gitarrist die Kraft und die Kreativität für seine beseelten Songs. Am 24. Februar präsentiert der Soul-Man aus Vöcklabruck im Wiener Metropol seine zweite CD "Zuwa". Einen eindrucksvollen Vorgeschmack gibt es am Sonntag in "Trost & Rat": Harry Ahamer & Band live im ORF-Kulturcafé: "de nocht is mei tankstö und da blues is mei benzin!"
Willi Resetarits tankt indes Energie. Als Gastgeberin, Moderatorin und Wettersängerin vertritt ihn daher diesmal seine Schwester im Geist Birgit Denk. Mitzuerleben am Sonntag ab 19:04 Uhr auf "Radio Wien". Weltweit im Radio-Wien-Livestream oder unter www.w24.at. Oder hautnah im ORF-Kulturcafé. Karten für dieses einmalige Live-Radioshow-Ereignis gibt's via www.radiokluturhaus.at. Restkarten am Sonntag ab 18 Uhr an der Abendkasse.

Links: Harry Ahamer - www.harryahamer.at
          "Zuwa" bestellen - www.hoanzl.at
          Birgit Denk - www.bdenk.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

04.02.12
"Trost & Rat" Vorschau
05. Februar: Sicher nicht wurscht!
Sterzinger & Krixi, Kraxi und die Kroxn © www.stadtssal.comSo manches. Und dabei höchst Gegensätzliches. Aber eines sicher nicht: wurscht. Auf Gleichgültigkeit stoßen die Lieder von Nino Mandl - ob als "Nino aus Wien" oder in seinem Projekt "Krixi, Kraxi und die Kroxn" - nirgends. Verblüffte Faszination und Hochachtung auf der einen Seite. Befremden und ärgerliche Ablehnung auf der anderen. Dazwischen - nur wenig. Das ist gut so. Sehr gut. Denn Polarisierung ist Antrieb. Schafft Austausch. Ladungen werden verschoben und Schwingungen bekommen eine neue Richtung.
Wienerlieder am Puls der Zeit schreibt auch Stefan Sterzinger: räudig und lyrisch, rotzig und zärtlich zugleich. Mit seiner "Sterzinger Experience" entzieht er sich indes musikalisch jeglicher Schubladisierung. Über Kategorien ist er leichtfüßig erhaben - und bleibt doch bodenständig. Ohne jeglichen Anflug von Affektiertheit. Mit beherzter Selbstverständlichkeit mischt er Blues und Balkan, Chanson und Country, Jazz und Wienerlied.
Am kommenden Montag spielen diese beiden bemerkenswerten und - im besten Sinne - eigentümlichen Bands ein gemeinsames Konzert im "Stadtsaal". Und am Sonntag gibt es in "Trost & Rat" einen Live-Vorgeschmack. In Vertretung des auf Erholung befindlichen Wilhelms begrüßt Gastgeber Gerald Votava aber nicht nur den Sterzinger und das Nino'sche "Krixi, Kraxi"-Projekt, sondern auch den allseits beliebten und bestens bewährten "Geheimrat" Dr. Peter Iwaniewicz. Mit unterhaltsamen Denk- und Merkwürdigkeiten aus der wundersamen Welt der Wissenschaft darf somit gerechnet werden.

Links: Nino aus Wien - facebook.com/DerNinoAusWien
          Krixi, Kraxi und die Kroxn - facebook.com/KrixiKraxiunddieKroxn
          Stefan Sterzinger - www.sterzinger.priv.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

28.01.12
"Trost & Rat" Vorschau
29. Jänner: Das Leben ist ein Wunschkonzert
Großmütterchen Hatz Salon Orkestar © www.divertedmusic.atDas Großmütterchen kennt keinen Genierer! Mischt Balkanfolklore mit südamerikanischen Rhythmen, Klezmer mit Chanson und Russen-Disco mit Jazz dermaßen spielfreudig, dass es den Putz nur so von den Wänden fetzt. Das ORF-Kulturcafé hat sich aus Angst um seine geschmackvollen Holzpaneele vorsorglich gut versichern lassen. Wer sich diese stimmungsvolle Party mit dem "Großmütterchen Hatz Salon Orkestar" nicht entgehen lassen möchte, kommt am 29. Jänner zu "Trost & Rat". Oder feiert per Funk mit: ab 19:04 auf "Radio Wien".

Links: Großmütterchen Hatz Salon Orkestar - www.divertedmusic.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

21.01.12
"Trost & Rat" Vorschau
22. Jänner: Folk-Zauber und Klimawandel-Gewinner
Dawa © DawaZwei markante Stimmen, eine Gitarre, ein Cello und eine Klopfkiste - mehr bedarf es bei der jungen Akustik-Folk-Band "dawa" nicht, um ihren Zauber zu entfalten. Das vor nicht einmal zwei Jahren gegründete Quartett aus Wien präsentiert die schönsten Songs seiner Debut-CD "all we need is patience".
Viel vorgenommen hat sich unser Geheimrat Dr. Peter Iwaniewicz: er will am Sonntag den Klimawandel-Gewinnern gratulieren, dem Albatrost und Rat spenden, ein paar Schleimpilz-fressende Käfer beim Namen nennen - und einer blutsaugenden Bremse übers pralle Hinterteil streicheln.
Mitzuerleben im Hörfunk ab 19 Uhr auf auf Radio Wien, im Fernsehen auf "W24" (www.w24.at) – oder persönlich und hautnah als Gast im ORF-Kulturcafé. Karten gibt es via www.radiokulturhaus.at ... solange der Vorrat reicht.

Links: Dawa - www.myspace.com/dawa
          Dr. Peter Iwaniewicz - www.anthropology.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

14.01.12
"Trost & Rat" Vorschau
15. Jänner: Geisterbeschwörer und Jausengegner
Gebrüder Moped © Bernhard LangSind stenophage Dogmen auf Dauer sättigend? Kann elementarer alimentarer Verzicht auch bereichernd sein? In ihrem dritten Bühnenprogramm "Jausengegner" reisen die "Gebrüder Moped" - Kabarettisten aus Wien und Überzeugung - per Anhalter durch die laktosefreie Milchstraße, verdingen sich als illegale Fleischpflücker, plündern die Nahrungspyramide, singen Molekularküchenlieder, essen auf Rädern und beantragen Asyl im Schlaraffenland. In Summe ein mit kuriosen Fakten und viel Fantasie gewürztes "kulinarisches Kabarett-Roadmovie".
Miss Moravia © Anna Stöcher Den grenzübertönenden Soundtrack dazu liefert in "Trost & Rat" das aus Mähren, dem Weinviertel und der Westslowakei zusammengewürfelte Musikkollektiv "Miss Moravia". Also aus Gegenden, wo - neben jungem Wein und deftigem Essen - eine Musik geschätzt wird, die zwischen ekstatisch polternd und haltlos sentimental keine Zwischenstufen kennt. Musiker zu sein bedeutet hier oft zerrissen zu sein zwischen Blaskapelle und Big Band, zwischen Jazzclub, Hausmusik und Konservatorium. Was lag also näher, als die Geister von Marsch und Polka anzurufen und mit den Klängen von heute zu versöhnen? "Miss Moravia" - ein virtuoses Ensemble rund um Frontfrau Andrea Profant - katapultiert die traditionellen Musik der Region in das neue Jahrtausend: eine moderne, leidenschaftliche Liebeserklärung an die Volksmusik. Und das in vier verschiedenen Sprachen.
Fazit: Die erste Ausgabe von Willi Resetarits wöchentlicher Live-Radioshow im neuen Jahr verspricht ein in jeglicher Hinsicht gehalt- und genussvolles Erlebnis zu werden. Mitzuerleben im Hörfunk ab 19 Uhr auf auf Radio Wien, im Fernsehen auf "W24" (www.w24.at) – oder persönlich und hautnah als Gast im ORF-Kulturcafé. Karten gibt es via www.radiokulturhaus.at ... solange der Vorrat reicht.

Links: Gebrüder Moped - www.gebruedermoped.com
          Miss Moravia - www.facebook.com/pages/Miss-Moravia
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

17.12.11
"Trost & Rat" Vorschau
18. Dezember: bodenständig, erdig, ehrlich
Christine Hödl © Rene HuemerDamit war wirklich nicht zu rechnen: dass es jemals eine künstlerische Schnittmenge zwischen der ORF-Talenteshow "Die große Chance" und Willi Resetarits wöchentlicher Radioshow "Trost & Rat" geben würde. Doch die Kleine mit der großen Stimme machts möglich: Christine Hödl kommt in der letzten Ausgabe vor der Winterpause ins ORF-Kulturcafé.
Wo hat sich diese Singer-Songwriterin in den letzten Jahren nur versteckt? Wie kann man dermaßen unentdeckt bleiben, wenn man klingt, als hätten Alanis Morissette, Melissa Etheridge, Janis Joplin und Sheryl Crow zusammengelegt?
Auf ihrem Debütalbum "Pure", das zwei Tage vor der Sendung im "Chelsea" aus der Taufe gehoben wird, sind zwölf berührende Augenblicke ihres Lebens zu hören: "Bodenständig, erdig, ehrlich... einfach ich!", wie die Künstlerin selbst augenzwinkernd sagt. Fünf davon wird sie am Sonntag im Kulturcafé live präsentieren. Mitzuerleben im Hörfunk ab 19 Uhr auf auf Radio Wien, im Fernsehen auf "W24" (www.w24.at) – oder persönlich und hautnah als Gast im ORF-Kulturcafé. Karten gibt es via www.radiokulturhaus.at ... solange der Vorrat reicht.

Links: Christine Hödl - www.christine-hödl.at
          Pure - www.sonymusic.at
          "Pure" bestellen - www.musicbox.de
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

08.12.11
"Trost & Rat" Vorschau
11. Dezember: z tod gfiacht
Trio Lepschi © Julia MaetzlDer dritte Adventssonntag beschert Willi Resetarits den Besuch guter Freunde: Dichterfürst Stefan Slupetzky kommt mit seinem Bruder Thomas und dem Jazzer Martin Zrost ins ORF-Kulturcafé. Zusammen heißen sie "Trio Lepschi", sind "lustig, brutal, deppert und gemein" (Klaus Nüchtern / Falter) und ernten mit ihrer zweiten CD "z tod gfiacht" seit Wochen allerorts Lob in den höchsten Tönen! "Von der Wiege bis zur Bahre steht die gesamte Existenz am Spielplan", erkannte Ö1-Kollegin Mirjam Jessa, "Das Wienerische wird bis in die hintersten Winkel ausgeleuchtet und auch musikalisch legen sich die drei wirklich ins Zeug."
Der Gastgeber wird es sich nicht nehmen lassen, das als Hommage an den Ostbahn-Kurti geschriebene Lied "Des Bankl" selbst zu singen - und auch Sängerin Agnes Palmisano wird auf einen Sprung vorbeischauen. Das alles und mehr gibt's am kommenden Sonntag : im Hörfunk ab 19 Uhr auf Radio Wien, im Fernsehen auf "W24" (www.w24.at) – oder persönlich und hautnah als Gast im ORF-Kulturcafé. Karten gibt es via www.radiokulturhaus.at ... solange der Vorrat reicht.

Links: Trio Lepschi - www.triolepschi.at
          "z tod gfiacht" bestellen - www.extraplatte.com
          Agnes Palmisano - www.agnes-palmisano.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

02.12.11
"Trost & Rat" Vorschau
04. Dezember: Da Jesus und seine Hawara im Proda
Freihaus 4 © Carlos de MelloDas virtuose Ensemble „Freihaus 4“ hat sich ein Programm mit Songs von Bertolt Brecht und Kurt Weill erarbeitet – von „Mackie Messer“ über „Surabaya Johnny“ bis zum „Alabama Song“. Die heißen allerdings in der frisch gewienerten Fassung „Da Gschwinde“, „Casineum Karli“ und „Im Proda“. Hochklassige Dialekt-Cover-Versionen in jazziger Aansapanier – von und mit Tini Kainrath, Sigi Finkel, Melissa Coleman und Monika Lang.
Hörbuch: Da Jesus & seine Hawara Und damit noch nicht genug: Zusammen mit seinem Leib- und Seele-Stromgitarristen Karl Ritter hat Gastgeber Willi Resetarits anlässlich des 10-jährigen Jubiläums ihrer Lese-Tourneen mit Wolfgang Teuschls Bibelbearbeitung „Da Jesus und seine Hawara“ jetzt endlich auch eine CD aufgenommen, die es in „Trost & Rat“ live und würdig zu präsentieren gilt.
Eine musikalisch wertvolle Sendung über die wundersame Wirkung des Wiener Dialekts und die parabelhaften Parallelen zwischen der Dreigroschenoper und der heiligen Schrift. Live mitzuerleben am zweiten Advents-Sonntag im Hörfunk ab 19 Uhr auf „Radio Wien“, im Fernsehen auf "W24" (www.w24.at) – oder persönlich und hautnah als Gast im ORF-Kulturcafé. Karten gibt es via www.radiokulturhaus.at oder an der Abendkasse.

Links: Freihaus 4 - www.sigifinkel.com
          Freihaus 4 - www.tinikainrath.at
          "Im Proda" bestellen - www.preiserrecords.at
          Hörbuch - www.residenzverlag.at
          Buch - www.residenzverlag.at
          Hörbuch & Buch bestellen - www.williresetarits.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

29.11.11
rosinan & ziwebm
Stubnblues Tour 2012
Stubnblues-Open-Air beim Pongratz © Barbara Schneider-SturmDie ersten Stubnblues-Konzerttermine für 2012 sind online - vom Tourstart in der Spinnerei in Traun bis zu den alljährlichen Stubnblues-Open-Air Konzerten beim Pongratz in Gamlitz.


Links: Stubnblues-Konzerttermine - www.williresetarits.at

27.11.11
90 Jahre Burgenland
Livetream: ORF TVthek, Sonntag, 27. November, 11:00 Uhr
Die große Live-Show "90 Jahre Burgenland" (u.a. mit Willi, Lukas & Peter Resetarits) wird auch als Livestream in der ORF TVthek zu sehen sein.

Links: ORF TVthek - tvthek.orf.at

27.11.11
Da Jesus & seine Hawara
Wea Uawaschln hod, soe s aufschbean
Hörbuch: Da Jesus & seine Hawara Die Frohbotschaft für Wiener & ihre Weiberleut, für Wienerinnen & ihre Hawara, für Zuagraaste aus aller Welt & sonstige Piefkineser:
Das Buch der Bücher erstmals als Hörbuch in Komplettlesung: Wer hören will, der höre!
Seinerzeit war „Da Jesus & seine Hawara“ von Wolfgang Teuschl ein Buch, das die Gemüter erregte und die Menschheit spaltete: die Frohbotschaft im Wiener Dialekt! Heute ist das Buch ein Klassiker von Rang, nicht zuletzt deshalb, weil Teuschls „Übersetzung“ die Worte Jesu und die Berichte der Evangelisten aus der pathetischen Erstarrung gelöst hat und neu erleben lässt.
Das gilt umso mehr für die kongeniale Lesung von Willi Resetarits, der ja ein Wiener vor dem Herrn ist und ein begnadeter Rezitator dazu. Oesdan, gemmas au!

HÖRBUCH: Wolfgang Teuschl, Willi Resetarits (Sprecher), Karl Ritter (Gitarre): Da Jesus & seine Hawara. Komplettlesung, 3CDs im Digipack. Erschienen im Residenz Verlag 2011.
BUCH: Wolfgang Teuschl: Da Jesus & seine Hawara. Das Neue Testament im Wiener Dialekt. Neuauflage, 240 Seiten, mit Glossar, Format 125x205 Hardcover. Erschienen im Residenz Verlag 2011.

Präsentation
mit Willi Resetarits und Karl Ritter (Gitarre)
30. November 2011 um 20 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Schutzhaus Zukunft Auf der Schmelz 4, 1150 Wien

Links: Hörbuch - www.residenzverlag.at
          Buch - www.residenzverlag.at
          Hörbuch & Buch bestellen - www.williresetarits.at
          Karten für Präsentation - www.oeticket.com

25.11.11
"Trost & Rat" Vorschau
27. November: Servus Piefke! Jam mit Marmeladinger...
B. B. & The Blues Shacks © www.bluesshacks.comHildesheim hat den Blues. Offenbar. Wie sonst ist es zu erklären, dass eine der besten Bluesbands Europas aus dieser niedersächsischen Kreisstadt stammt: „B.B. & The Blues Shacks“. Mit ihrem aktuellen Album „London Days“ waren sie heuer auf Welttournee – u.a. in Dubai, in den USA und in Australien. Für den schlagfertigen Beat bei ihren mitreißende R&B-Konzerten sorgt allerdings ein Schlagzeuger aus Heidenreichstein. Bernhard Egger zählt somit zu der seltenen Spezies der „Waldviertler Wahl-Hildesheimer“.
Severin Groebner © www.severin-groebner.de Das tägliche Leben in der deutschen Fremde beschäftigt auch den vielfach ausgezeichneten Kabarettisten Severin Groebner. Ein „Wiener Wahl-Frankfurter“ und humoristischer Fern- und Nahversorger, der sich mit seinem jüngsten Buch ganz der Völkerverständigung verschrieben hat : „Servus Piefke – Was sich ein Wiener in Deutschland so denkt“. Höchst gewitzt und bei Bedarf boshaft. Ganz so, wie es Gastgeber Willi Resetarits gefällt. „Vielleicht“, meint er, „sind wir den Deutschen aber auch einfach nur wurscht.“
Freuen wir uns also auf eine solide Jam-Session mit Marmeladinger – und eine lehrreich-lustige Begegnung des Wiener Schmähs mit der Deutschen Wirklichkeit. Merke: kleine bilaterale Beleidigungen erhalten die Feindschaft – und konservieren das Klischee.
Live mitzuerleben am Sonntag im Hörfunk ab 19 Uhr auf „Radio Wien“, im Fernsehen auf "W24" (www.w24.at) – oder persönlich und hautnah als Gast im ORF-Kulturcafé. Karten gibt es via www.radiokulturhaus.at oder an der Abendkasse.

Links: B. B. & The Blues Shacks - www.bluesshacks.com
          Bernhard Egger - www.bernhardegger.com
          London Days bestellen - blue-magic-shop.com
          Severin Groebner - www.severin-groebner.de
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

23.11.11
90 Jahre Burgenland
27. November: Live Gala aus Oberwart
ORF 2, Sonntag, 27. November, 11:00 Uhr
Bohatsch & Skrepek © Ruth EhrmannDie große Live-Show in der Messehalle in Oberwart ist Höhepunkt der Feierlichkeiten zum Jubiläum des jüngsten Bundeslandes: Barbara Karlich und Harald Krassnitzer moderieren ein buntes Programm mit Volksmusik, Klassik, Pop, Kabarett, Tanz, historischen Rückblicken, Interviews und prominenten Gästen. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Christian Kolonovits wirken mit: Das Savaria Symphonieorchester, Toni Stricker, Elisabeth Kulman, Klara Frühstück, die Brüder Kutrowatz, Eva Marold, die Brüder Resetarits, die Tanzgeiger, die Geschwister Paul und Ensembles der Burgenland-Kroaten, der Burgenland-Ungarn und der Volksgruppe der Roma. Mit dabei sind auch der Kabarettist Thomas Stipsits und die Gruppe "Opus".

Links: Übertragung ORF2 - tv.orf.at
          Live Gala - www.burgenland.at
          Proben - burgenland.orf.at
          Karten für Generalprobe - burgenland.orf.at

19.11.11
"Trost & Rat" Vorschau
20. November: Alles in Butter?
Bohatsch & Skrepek © Ruth EhrmannIm ORF-Kulturcafé wird zur Zeit die Bühne etwas tiefer gelegt, damit sich der hohe Besuch am Sonntag auf ihr ausgeht. Nach seinem mehrwöchigen Erholungsaufenthalt in wärmeren Gefilden erwartet Zeremonienmeister Wilhelm Resetarits nämlich der geniale Karikaturist und Satiriker Gerhard Haderer und das unvergleichliche Wienerlied-Duo "Bohatsch & Skrepek". Helmut Bohatsch und Paul Skrepek präsentieren die eindrucksvollsten Lieder ihrer neuen CD "Alles in Butter". Jazzig-experimentelle und seelenvoll swingende Wienerlied- Avantgarde in stimmungsvoller Perfektion über den verstorbenen Schnitter und andere unheilvolle Alltags-Kaskaden.Gerhard Haderer © moff.Gerhard Haderer wird u.a. live im Radio zeichnen (!) und einen aktuellen Comicstrip aus seinem monatlichen Kult-Schundheftl "Moff." vertonen. Weitere Themen könnten die Verpflanzbarkeit des heimischen Schmähs und die psychohygienischen Nebenwirkungen von Buntstiften sein. Könnten, wohlgemerkt. Denn bei "Trost & Rat" kommt ja meistens alles anders als geplant. Und nur selten schlechter.

Links: Bohatsch & Skrepek - www.helmutbohatsch.net
          Alles in Butter - www.extraplatte.com
          Gerhard Haderer - de.wikipedia.org
          MOFF. - www.onlinemoff.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

11.11.11
"Trost & Rat" Vorschau
13. November:
Martin Klein © www.martinklein.atBirgit Denk wird als Urlaubsvertretung trösten und raten und wird sich als Beistände Martin Klein und Werner Brix ins Radio Kultur Cafe einladen. „Zum Tod lachen“ wird am 16.11. wieder KabarettistInnen, MusikerInnen und SchauspielerInnen im Wiener Ronacher aus „gutem Grund“ und im Andenken an den heuer verstorbenen Otto Tausig auf die Bühne bringen, um mit den Einnahmen die Lebensumstände der Steinbruchkinder in Indien ein wenig zu verbessern. Werner Brix als Organisator dieses Abends wird mit Birgit Denk über Benefiz, Veranstaltungen und die Verantwortung von Gemeinschaften sprechen. Martin Klein wird dazu einige Lieder seines neuen Albums „Lass uns bleiben“ am Klavier vorstellen. Wärmelndes Programm für einen kalten Novemberabend.

Links: Birgit Denk - www.bdenk.at
          Werner Brix - www.brix.at
          Zum Tod lachen - www.zum-tod-lachen.at
          Martin Klein - www.martinklein.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

05.11.11
"Trost & Rat" Vorschau
06. November:
Clara Luzia © sarah haasGerald Votava moderiert dieses Mal "Trost & Rat" auf der Live-Bühne im ORF KulturCafe, weil Willi Resetarits auf Erholungsurlaub weilt. Votava war ja wiederholt bei Meister Wilhelm zu Gast und kennt daher bestens die Usancen des Musik-Talks. Außerdem greift "Geraldus" (wie ihn Wilhelm apostrophiert) selbst gerne zu Gitarre und Gesangsmikrophon, wie er in seinem jüngsten Album "11 (elf)" bewiesen hat. Als Gäste hat Votava die Sängerin Clara Luzia und ihre Band geladen. Votava wird sich mit der Komponistin und Sängerin nicht nur auf ein Expertengespräch unter Musiker-KollegInnen einlassen, sondern vor allem auch den zerbrechlichen Menschen suchen, denn schließlich und endlich thematisiert Clara Luzias aktuelles Album "Falling Into Place" Schwermut, Verlorenheit, Angst und Zerrissenheit. Für naturwissenschaftliche Tiefe sorgt der Gelehrte Doz. Peter Iwaniewicz, der sich über Entropie und Chaostheorie auslässt: Ob die Chaostheorie mit der Arbeitsweise von "Trost & Rat" etwas zu tun hat?.

Links: Clara Luzia - www.claraluzia.com
          Falling Into Place - www.asinellarecords.com
          Falling Into Place bestellen - www.dergreiszler.at
          11 (elf) bestellen - www.hoanzl.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

30.10.11
"Trost & Rat" Vorschau
30. Oktober:
Alin Coen © www.alincoen.comWilli Resetarits präsentiert diesmal den bezauberndsten Shootingstar der deutschen Singer-Songwriter-Szene: Alin Coen gastiert erstmals in Wien - und das live in "Trost & Rat" im ORF-Kulturcafé. Nur mit ihrer Gitarre, ihren lyrisch-beherzten Songs - und ihrer einzigartigen Stimme: "Das ist eine Stimme, in deren poetischer Intensität man sich verlieren kann" und "zum Niedersinken schön" schwärmt die deutsche Presse.
Um die junge Hamburgerin gleich einmal auf die vor keiner fröhlichen Morbidität zurückschreckende Wiener Mentalität einzustimmen, berichtet unser Wissenschaftler für alle Fälle, Geheimrat Peter Iwaniewicz, aus Anlass der bevorstehenden friedhöflichen Feiertage von originellen Bestattungsmethoden und merkwürdigen Ablebensarten. Weiters präsentiert er die Top-10 der beliebtesten Beerdigungs-Songs - und er hat beruhigende Neuigkeiten für alle, die Angst davor haben, nach dem Tod allzu einsam zu sein.

Links: Alin Coen - www.alincoen.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

21.10.11
"Trost & Rat" Vorschau
23. Oktober: Remasuri in Favoriten
Remasuri © Arnd ÖttingZum musikalisch vielseitigen, witzig-spritzigen und dabei stets zutiefst wienerischen Soundtrack der siebenköpfigen Wirtshaus - Combo „Remasuri“ – die mehr als nur ein Lied davon zu singen weiß, dass es „am leiwandsten daham“ ist – unternimmt Willi Resetarits am Sonntag eine Zeitreise in den zehnten Hieb: ein einstündiger Ausflug – unter der fachkundigen Führung des Kulturwissenschaftlers Christian Rapp – in die Geschichte und zu den Gerüchen seines einstigen Heimatbezirks Favoriten.
Oder anders : „Trost & Rat“ serviert am kommenden Sonntag historisch wertvolle Zimtschnecken und Pferdeäpfel, erfrischend begleitet von gefühl- und gehaltvollen Wienerliedern. Ab 19 Uhr live im ORF-Kulturcafé und auf „Radio Wien“.

Links: Remasuri - www.remasuri.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

18.10.11
Lachen hilft
26. Oktober - Volkstheater "Lachen hilft"
Lachen hilftHeuer findet bereits zum 14. Mal am österreichischen Nationalfeiertag, dem 26. Oktober, im Wiener Volkstheater ein Kabarett-Abend zugunsten des Integrationshauses statt. Mit dabei sein werden diesmal u.a. Lukas Resetarits, Thomas Maurer, Leo Lukas, Christoph & Lollo und Hans Theessink.
Karten gibt es im Volkstheater Wien (www.volkstheater.at). VIP-Tickets (€ 100,-) können per Mail an n.heinelt@integrationshaus.at bestellt werden.

Links: Lachen hilft - www.integrationshaus.at
          Integrationshaus - www.integrationshaus.at
          Volkstheater - www.volkstheater.at
          Kartenbestellung - www.volkstheater.at

07.10.11
"Trost & Rat" Vorschau
09. Oktober: Feier.Abend
Feier.Abend © Nancy Horowitz"Erwin Steinhauer wird 60 und will endlich wieder singen" - ließ der Schauspieler und Kabarettist Anfang des Jahres verlauten. Seit zwei Wochen ist er nun 60 - und macht ernst: In "Trost & Rat" polieren uns der Jubilar und seine exquisiten Musiker Peter Rosmanith, Georg Graf und Joe Pinkl alte Hits und neue Gassenhauer zwischen Wienerlied und Pop in schrägen Neuinterpretationen frisch auf. Ein exklusiver Vorgeschmack auf ihr gemeinsames Bühnenprogramm "Feier.Abend", das offiziell erst in vier Wochen das Rampenlicht der Welt erblicken wird.
Wenn es ausnahmsweise mal nach dem Willen der Redaktion geht, werden Willi Resetarits und sein hoher Besuch zwischen den musikalischen Darbietungen nicht nur anekdotischen Erinnerungen an gemeinsame Lebensabschnittswege hervorkramen, sondern auch eine historisch bedeutsame Steptanznummer zur Wiederaufführung bringen. Was im Radio ein ganz besonderes Erlebnis werden dürfte.
Wer auf die Optik nicht verzichten möchte, kann die Sendung - wie an jedem Sonntag - auch live im ORF-KulturCafé miterleben. Einlass ist ab 18:30 Uhr, Karten gibt es via www.radiokulturhaus.at oder an der Abendkasse.

Links: Erwin Steinhauer - www.erwinsteinhauer.at
          Feier.Abend - www.peter-rosmanith.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

24.09.11
"Trost & Rat" Vorschau
25. September: Herrn Karls Liebesfarben
maschek © KatesyMit seiner scharf geschliffenen Text-Bild-Schere durchpflügt das preisgekrönte Trio "maschek" auch in seinem jüngsten Bühnenprogramm "101010 - ein revolutionärer Fernsehtag" wieder die weltweiten TV-Bilder eines einzigen Sendetags. Das Ergebnis der respektlosen Neudeutungen der Herren Hörmanseder, Salamun und Stachel ist ebenso entlarvende Satire wie kurioser Nonsens.
Chris Schermer © www.chrisschermer.comFür die stimmungsvolle Live-Musik sorgt am Sonntag kein Geringerer als der Austro-Australier Chris Schermer mit seiner Folk'n'Funk-Band "The Fonk". Ein stilistisch zwischen Jack Johnson, Ben Harper und Keziah Jones beheimateter musikalischer Vagabund, Singer-Songwriter und Gitarren-Virtuose: "Erdig und dreckig ohne schlampig zu sein, melodiös und poppig - aber ohne Baby-Baby-Kitsch. Bei seiner Version des Willie-Dixon-KLassikers "Hoochie Coochie Man" wird sich Willi wohl nicht lange bitten lassen, mundharmonisch mitzumischen.

Links: maschek - www.maschek.org
          Chris Schermer - www.chrisschermer.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

24.09.11
"Trost & Rat" Vorschau
25. September: Herrn Karls Liebesfarben
Georg Biron © www.biron.at"Gibt es den Herrn Karl wirklich?" Diese Frage wird Willi Resetarits während der Live-Sendung im ORF-KulturCafe seinem Talk-Gast Georg Biron stellen. Der Schriftsteller, Produzent, Schauspieler und Regisseur hat in seinem neuen Buch "Quasi Herr Karl. Qualtinger, Kultfigur aus Wien" erforscht, wer hinter dieser geheimnisvollen Figur steckt. Sabina Hank © Markus RoessleSabina Hank, die Jazz-Sängerin mit klassischer Klavier-Ausbildung, hat diesen Sommer eine neue CD, "Liebesfarben" im Studio von Hubert von Goisern produziert und wird in "Trost & Rat" ein paar Songs über Liebe und Sehnsucht vorstellen. Wie auch schon bei den Sommer-Gigs im "Local" wird Hank im ORF-KulturCafe vom Sänger und Gitarristen Christian Becker begleitet. Gemeinsam mit Willi Resetarits singt Hank dann Besinnliches aus ihrem Programm "Abendlieder".

Links: Georg Biron - www.biron.at
          Quasi Herr Karl - www.braumueller.at
          Sabina Hank - www.sabinahank.com
          Liebesfarben - www.sabinahank.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

09.09.11
"Trost & Rat" Vorschau
11. September: Kein schöner Land
Felix Mitterer © Lilli StraussBis Weihnachten kommt „Trost & Rat“ an jedem Sonntag live aus dem ORF-KulturCafé in der Argentinierstraße: Die Willi-Resetarits-Radio-Show zum Zuschauen und Miterleben! In der ersten Sendung nach der Sommerpause steht hoher Besuch ins Haus: Aus Anlass der Premiere seines jüngsten Werks „Du bleibst bei mir“ über die Schauspielerin Dorothea Neff berichtet uns der „Tiroler Heimatdichter und Volksautor“ Felix Mitterer von Courage hinter den Kulissen, heißen Eisen und irischen Wintern. Christoph Spörk © www.christophspoerk.com„Global Kryner“ Christof Spörk singt dazu „Lieder der Berge“ über Protestwähler, Lärmschutzwände und Logorrhoe. Und Wilhelm Resetarits stimmt seine Ukulele auf das von Reinhardt Badegruber forsch verdichtete „WienerWochenWetter“ ein. Das alles und noch viel mehr. Denn wie hieß es unlängst über „Trost & Rat“ so treffend: „Meistens kommt es anders als geplant – und nur selten schlechter. Lebendig, ehrlich und authentisch. So soll Radio sein.“

Links: Felix Mitterer - de.wikipedia.org
          Du bleibst bei mir - www.volkstheater.at
          Dorothea Neff - de.wikipedia.org
          Christoph Spörk - www.christofspoerk.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

08.09.11
Konzerttipp - „Tirolerisch aufkocht“
Tirolerisch aufkocht © www.christianwegscheider.com Am 22.09. lädt Stubnblues-Tastenvirtuose Christian Wegscheider zur musikalischen Kochshow „Tirolerisch aufkocht“ ins Theater am Spittelberg!
Ohne künstliche Geschmacksverstärker vertonte er Rezepte heimischer Art, reichert sie mit einer Prise Swing, einem Happen Bebop, einer Handvoll Funk an, würzt sie mit südlich-orientalischen Klangrhythmen. Die erlesenen Zutaten steuern Susi, Clemens, Ernst und Peter bei, die den Speiseplan gekonnt durch die Streichquartett-Mühle drehen. Ein Konzert, das mundet!

Links: Christian Wegscheider - www.christianwegscheider.com
          Tirolerisch aufkocht - www.youtube.com
          3minutenkoch - www.youtube.com
          Theater am Spittelberg - www.theateramspittelberg.at

26.08.11
Beckersgast.tv auf Puls4
Beckersgast.tv Am 07.März 2011 fand in Christian Beckers Local die Aufzeichnung der ersten Folge von "Beckersgast.tv" statt. Als Gast war Willi Resetarits geladen, und es entwickelte sich ein höchst amüsanter und kurzweiliger Abend, der über zweieinhalb Stunden dauern sollte. Und nun ist es soweit und die Sendung wird am 26.08. um 23.00h und am 28.08. um 12.40 auf Puls4 gesendet. Schaun Sie sich das an!

Links: Beckersgast.tv - www.beckersgast.tv
          Puls4 - www.puls4.com
          Setlist - www.espressorosi.at

08.08.11
radioSpitzen
Aufnahme im KulturPalast Anwanden
Nürnberger Nachrichten 11.07.2011 Das Stubnblues-Konzert im KulturPalast Anwanden wurde vom Bayrischen Rundfunk aufgezeichnet. Ein einstündiger Zusammenschnitt wird am 26.08. ab 14.05 Uhr in der Sendung "radioSpitzen" auf "Bayern 2" zu hören sein.

26.08.2011/14.05 Uhr - radioSpitzen - Bayern 2
27.08.2011/20.05 Uhr - radioSpitzen - Bayern 2 (Wdh.)

Links: radioSpitzen - www.br-online.de
          Livestream - www.br-online.de

13.07.11
Konzerttipp
Carolyn Wonderland auf Österreich Tour
Carolyn Wonderland & Willi Resetarits © Peter Purgar Carolyn Wonderland - ihreszeichens stimmgewaltige Stromgitarrenmeisterin aus Austin, TX - ist wieder auf Tour in Österreich. Letztes Jahr ja gemeinsam mit Willi Resetarits auf Tour, wird Carolyn heuer im Trio mit einem Feuerwerk aus eindringlichem Blues, fetzigem Rock und inspiriertem Jazz, gepfeffert mit einer gehörigen Portion Soul und Country begeistern. Oft bemühte Vergleiche mit Größen wie Janis Joplin und Bonnie Raitt braucht Carolyn Wonderland ebenso wenig zu scheuen wie die - imaginäre - Gegenüberstellung mit Vorbildern wie Stevie Ray Vaughan oder Johnny Winter. Schauen Sie sich das an!

14.07.2011 - Kleinstaasdorf - Mojo Music Club
16.07.2011 - Gamlitz - Summertimeblues
17.07.2011 - Enzelsdorf - Werkstatt Murberg
19.07.2011 - Wien - Davis
20.07.2011 - Wels - Soundtheatre

Links: Carolyn Wonderland - www.carolynwonderland.at
          Carolyn Wonderland - facebook.com/wonderchicken
          16.07.2011 - www.summertimeblues.at
          17.07.2011 - www.werkstattmurberg.at
          19.07.2011 - www.bluesimon.at
          20.07.2011 - www.thesoundtheatre.com

11.07.11
Der Stubnblues beim Pongratz
Damit ist es auch schon wieder Geschichte, das Stubnbluesige Gamlitzwochende beim Pongratz.
Veranstalter JaG gab sich wieder alle Mühe dem Regen zu trotzen, was sich zumindest am Freitag bezahlt machte. Da blieb er nämlich aus, der Regen. Was nicht ausblieb war ein wunderbares Konzert mit bestens aufgelegten Stubnbuben unterstützt von Schiffkowitz und Ernst Molden (beide mit neuen Solo CDs im Gepäck), welche ihre Songs zum Besten gaben.
Nach einer zugegeben kurzen Nacht (inkl. einer Privatversion des Eagles Klassiker „Desperado“ von Stefan und Schiffi) gings am nächsten Tag zum Benefizfußball gegen den FC Weinbauern. Und was sollen wir sagen: ein richtig schöner Kick kam da zu Stande. Auch wenn der FC Stubnblues auf Klaus „Eisenfuß“ Kircher (gerade überstandene Meniskusoperation) und Chris Haitzmann (fahrradbedingte Zehenverletzung) verzichten musste.
Nach dem Führungstreffer durch den Stubnblues-Piloten Heimo gingen die Weinbauern bis zur Halbzeit 3:1 in Führung. Durch eine taktische Umstellung von Kapitän und Präsident glich man in der zweiten Hälfte noch durch Treffer von JaG und nochmals Heimo aus. Den Siegtreffer hatten die Weinbauern in Minute 90 vor Augen. Aber Thomas Stipsits hielt grandios seinen Kasten sauber. Und so freuten sich Willi Resetarits (diesmal mit außerordentlichem Laufpensum) und Weinbauern Kapitän Markus Pongratz über ein leistungsgerechtes Unentschieden für den guten Zweck (die Neonatologie Graz).
Am Abend folgte dann der zweite Streich in Form des Konzerts. Und wie gewohnt kam der Regen. Ab 18:30 Uhr schüttete es wie aus Kübeln, damit es pünktlich zum Konzert wieder aufhören konnte. Was nicht nur die Musikanten und das Publikum freute, sondern vor allem die Veranstalter, die ob des Windes um ihre Bühne fürchteten.
Als Gäste diesmal mit dabei: Schiffkowitz, Ernst Molden, Peter Resetarits und Thomas Stipsits - gab den oidn Wessely im neuen Trio "SRS" (Stipsits-resetarits-Schiffkowitz), plädiert weiterhin für ein Freibad in Stinatz und freut sich, dass er wieder mal mit älteren Herrschaften arbeiten darf!
Und auch schon ein wenig Tradition hat die kleine After-Show-Party beim Pongratz, wo diesmal ziemlich viele Leute ausharrten, um den Kollegen Schubert, Angerer, Schiffkowitz, Stipsits und Co bei mehr oder weniger vielen Pongratz Achterln zu lauschen. Von der am Vortrag geprobten Desperado Version über Angie bis hin zu einem weiteren Versuch ein Freibad in Stinatz zu bauen, gab’s jede Menge musikalische Leckerbissen.
Es bleibt also nicht mehr viel zu sagen, außer Dankeschön an Joachim für die wunderbare Organisation, an Markus Pongratz für die herrliche Location und die kulinarischen Leckerbissen und an das zahlreich erschienene Publikum fürs Kommen!
Und natürlich freut es uns am meisten, dass in den zahlreichen Spendenboxen insgesamt Euro 2.500,-- für die Neonatologie in Graz gesammelt wurden. DANKE!

Jede Menge Fotos gibt's im Fotoalbum!
Links: Fotos - www.williresetarits.at

27.06.11
Stubnblues beim Weingut Pongratz
Schon das siebente Jahr in Folge lädt Willi Resetarits zu den Stubnblues-Konzerten nach Gamlitz. Angelockt durch musikalische Leckerbissen und illustre Gastmusiker, aber auch durch das wundervolle Ambiente des Weingutes mitten im schönen südsteirischen Hügelland reisen mittlerweile Besucher aus ganz Österreich und sogar aus dem Ausland für die Konzerte an.
Kleine Zeitung 30.06.2011 Besondere Aufmerksamkeit und viele Zuschauer wünscht sich Veranstalter Joachim Steinacher aber auch für das, ebenso schon zur Tradition gewordene, Benefiz-Fußballspiel zwischen der Künstlermannschaft und der südsteirischen Winzerauswahl. Am Samstag, dem 02.07. werden ab 14.00 Uhr am Sportplatz in Gamlitz u.a. Willi Resetarits, ORF-Moderator Peter Resetarits und Kabarettist Thomas Stipsits auf der einen und die Winzer Dreisiebner, Tement, Gross und Pongratz auf der anderen Seite beherzt um den Sieg kämpfen. Der Reinerlös des Benefizspiels kommt heuer der klinischen Abteilung für Neonatologie am LKH Graz zu Gute.
Unser Tipp: Verbinden Sie ein Wochenende in der schönen Südsteiermark mit musikalischen sowie kulinarischen Genüssen und der schönsten Nebensache der Welt: der Wuchtel.

Fr 01.07.2011 - 20h - Stubnblues-Open-Air - Weingut Pongratz
Sa 02.07.2011 - 14h - Benefiz-Fußballspiel - Sportplatz Gamlitz
Sa 02.07.2011 - 20h - Stubnblues-Open-Air - Weingut Pongratz

Links: Weingut Pongratz - www.pongratz.cc
          Neonatologie LKH Graz - www.neonatologie.com

27.06.11
Why Attnang?
Eisenbahnsymphonie von Franz Fellner und Michael John
Willi Resetarits wird als Sprecher und Sänger des Stückes agieren - mehr als 100 MusikerInnen werden auf der Bühne stehen!
Die wechselvolle Geschichte des Ortes und der Region wird vom Musiker und gebürtigen Attnang-Puchheimer Franz Fellner und vom Historiker Michael John als musikalisch-historische Intervention reflektiert. Markantes Zentrum der Eisenbahnsymphonie ist der leidvolle 21. April 1945, an dem der Bahnhof ... weiter lesen

Mi 29.6.2011 - Rundlokschuppen, Bahnhofsgelände Attnang-Puchheim
Do 30.6.2011 - Rundlokschuppen, Bahnhofsgelände Attnang-Puchheim

Links: Why Attnang? - www.fdr.at
          Video-Vorbericht - www.btv.cc

17.06.11
"Trost & Rat" Vorschau
19. Juni: Live vom „Tschauner“ in Ottakring
Das wird ein Fest! Aber hallo. Ein Saison-Finale mit hochkarätigem Überschaum - in doppelter Länge und im stimmungsvollen Ambiente des schönsten Freilufttheaters Wiens. Und das keineswegs nur deshalb, weil der „Tschauner“ bei Bedarf zur Gänze überschiebedachbar ist. S’wiad eh a schens Wetter, weiß der Wilhelm. Und der hat ja bekanntlich fast immer recht.
Trost & Rat live vom Tschauner Etwas mehr recht hat in der Regel nur noch „Geheimrat“ Peter Iwaniewicz, der den redaktionellen Auftrag, das bereits vor ein paar Wochen angerissene Thema „Malediktologie“ (Insultationskunde) zu vertiefen, schimpfwörtlich nehmen wird. Ein weiteres brisantes Thema, das auf Rücksicht auf übereifrige Spam-Filter hier nicht verraten werden darf, hat er indes höchst eigenmächtig in die Sendung hineinreklamiert. Die Redaktion kann nichts dafür (Anm. d. Red.). Für musikalische Vielfalt mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ werden bei dieser saisonabschließenden Live-Radioshow gleich neun virtuose MusikerInnen sorgen: Als „Trost & Rat Hausband“ fungiert das gefeierte Ernst Molden & Willi Resetarits Quartett – mit Walther Soyka an der Steirischen und Hannes Wirth an der Stromgitarre.
Der StammhörerInnenschaft nicht unbekannt sind auch die Indie-Folk-Pop-Singer-Songwriterin Mika Vember, die uns diesmal als Trio erfreuen wird, und seine schräge Exzellenz des etwas anderen Wienerlieds namens Stefan Sterzinger, der für „Trost & Rat“ eigens eine unerhörte 4-köpfige Band zusammengestellt hat. Den Abschluss bestreitet dann – gleichermaßen als Ausblick auf die Herbstsaison – das furiose Streicherinnen-Duo „Catch-Pop String-Strong“. Wer jetzt mitgerechnet hat, könnte der Vermutung anheim fallen, dass die Verantwortlichen entweder des Zählens nicht mächtig sind, oder aber ein raffiniertes musikantisches Baukasten-System ausgeklügelt haben.
Das alles und noch viel mehr – in Begleitung des klassischen „Tschauner-Menüs“ (Knacker & Spritzer) – gibt’s am Sonntag Abend von 19 bis 21 Uhr live auf der Bühne des „Original Wiener Stegreiftheaters“ in Ottakring. Und Karten für schlappe 10€ sind noch erhältlich: www.tschauner.at

Links: Ernst Molden - www.ernstmolden.at
          Stefan Sterzinger - www.sterzinger.priv.at
          Mika Vember - www.mikavember.com
          Tschauner - www.tschauner.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

14.06.11
Konzerttipp
Gianmaria Testa auf Österreich Tour
Den aufmerksamen Stubnblues-KonzertbesucherInnen längst ein liebgewonnener Musikerkollge macht Station in Österreich. Gianmaria Testa, der ehemalige StationsvorsteherGianmaria Testa des Bahnhofs Cuneo und Autor des Stubnblues-Liedes "Polvere di gesso", wird mit sanft melancholischem Stil eines klassischen Liedermachers ebenso zu begeistern wissen, wie mit seiner peotischen Sprache. Schauen Sie sich das an!
20.06.2011 - Wien - Konzerthaus
21.06.2011 - Weiz - Kunsthaus


Links: Gianmaria Testa - www.gianmariatesta.com
          20.06.2011 - www.konzerthaus.at
          21.06.2011 - www.kukukkunst.com

11.06.11
"Trost & Rat" Vorschau
12. Juni: Verflossene Liebe & verschossene Elfmeter
„Wie Österreich mit seiner Flüchtlingspolitik scheitert“ lautet der unmissverständliche Untertitel des neuen Buchs der Journalistin und Vizepräsidentin von „Reporter ohne Grenzen“ Dr. Rubina Möhring. Mit Willi Resetarits wird sie die Ursachen und Mechanismen der „Asylfalle“ – so der Titel ihres Buches – besprechen.
Für den passenden Live-Soundtrack sorgt das Vorarlberger Trio „Schellinski“ – mit scheppernden Gitarren, wehmütigen Tasteninstrumenten und der fulminant verlebten Stimme von Bernie Weber. In den Liedern auf ihrer neuen CD „Moatlaschmecker“ erzählen sie von verflossener Liebe, verschossenen Elfmetern und wilden Herzen. „Zum Weinen schön“ nannte Willi Resetarits unlängst die Musik jener drei Herren aus dem weiten Westen, die in den 90ern – die Älteren unter uns werden sich erinnern – als „Twist of Fate“ für Qualität in der heimischen Rockmusik sorgten. Deshalb darf er beim Vorarlberger Wienerlied „Engel vo Wian“ auch mitsingen – auf der CD und natürlich live in „Trost & Rat“.

Links: Schellinski - www.schellinski.at
          Moatlaschmecker bestellen - www.hoanzl.at
          Dr. Rubina Möhring - de.wikipedia.org
          Reporter ohne Grenzen - www.rog.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

04.06.11
"Trost & Rat" Vorschau
05. Juni: Völlig verkehrt!
Willi Resetarits freut sich auf ein furioses Trio, das partout von hinten nach vorne gelesen werden will: "Netnakisum" nämlich. Für Ausgewogenheit auf der Kulturcafé-Bühne sorgt andererseits "Sciencebuster" Werner Gruber, der uns den hanebüchensten Humbug auf dem Gebiet der Pseudowissenschaften verzapfen wird.
Streicher mit Schmafu
Netnakisum © Julia Wesely "Eigentlich müssten sie ja Nennitnakisum heißen", ortet Willi Resetarits eine weitere Verkehrtheit bei jenem virtuosen Streicherinnen-Triorchester, das mit seinen wilden Weisen die Patina im "ORF Kulturcafé" nur so von den Wänden bröckeln lassen wird. Ob Schlagerschnulze oder Deep Purple, Jodler oder Jazz - wenn die drei Damen ihr "Geheimnis der Alpenstube" stürmisch lüften, kann einem schon mal die Luft wegbleiben.
Allen, außer dem redegewaltigen Physiker Werner Gruber, den nur sein frisch operiertes Knie daran hindern wird, spontan das Tanzbein zu schwingen. Sein Mundwerk aber ist intakt. Und wird zu Höchstform auflaufen, wenn es darum geht die frisch gekürten Preisträger des "Goldenen Bretts" - für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Unbildung und der Gegenaufklärung, des pseudowissenschaftlichen Unfugs und der Verbreitung von modernem Aberglauben - an den Pranger zu stellen.

Links: Netnakisum - www.netnakisum.at
          Werner Gruber - www.unglaublicheinfach.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

28.05.11
"Trost & Rat" Vorschau
29. Mai: Soukus und Burnout
Stephan Maass, Pascal Lopongo, Roland Guggenbichler copy; Lukas Beck Der 1966 in Kisangani geborene Pascal "Papa" Lopongo hat sich und seine Gitarre der kongolesischen Musik, dem "soukus" und der "rumba congoles", verschrieben. Pascal ist aus der Wiener Weltmusik-Szene nicht mehr wegzudenken. In seinen Liedern spiegelt sich das persönliche Schicksal eines afrikanischen Flüchtlings wieder, aber auch ein Stück Glaube an eine bessere Zukunft, wie zum Beispiel im Chanson "Mon dieu". Gemeinsam mit dem Percussionisten Stephan Maass und Keyboarder Roland Guggenbichler hat Pascal sein erstes Album "EZA" herausgebracht.
Im wissenschaftlichen Talk wird Willi Resetarits mit Primarius Andreas Remmel über den psychischen und physischen Zusammenbruch überlasteter ZeitgenossInnen reden: Ist das Überlastungssyndrom eine typische Erscheinung unseres Jahrhunderts? Welche Berufs- und Bevölkerungsgruppen sind besonders gefährdet? Wie kündigt sich ein Burnout an?

Links: Pascal Lopongo - www.pascallopongo.at
           EZA bestellen - www.hoanzl.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

21.05.11
"Trost & Rat" Vorschau
22. Mai: "Trost & Rat" rettet die Welt ...
Jodulator - Hotel Palindrone ... denn irgendeiner muss es ja tun. Willi Resetarits hat sich für dieses löbliche aber nicht ganz unkomplizierte Unterfangen kompetente Unterstützung ins ORF Kulturcafé geladen: die weltweit anerkannte Klimaschutz-Koryphäe und Professorin an der Universität für Bodenkultur Helga Kromp-Kolb. Anlässlich der "ERDgespräche 2011" am 24. Mai in der Wiener Hofburg wird Willi mit ihr die wichtigsten Weichen für ein globales Umdenken stellen. In Bezug auf Leuchtreklame und Portionsgrößen. Unter anderem.
Für entsprechend weltmusikalischen Trost & Rat sorgt indes die abseits ausgetretener Folk-Pfade kaum einem musikalischen Abenteuer abholde Band "Hotel Palindrone". Fünf Tage bevor sie am 27. Mai im "Theater am Spittelberg" ihre neue CD aus der Taufe heben, präsentieren sie live im "Radiocafé" - wie Wilhelm Resetarits nicht müde wird, das ORF Kulturcafé zu nennen - einen Vorgeschmack auf ihren "Jodulator": innovativ interpretierte traditionelle Musikstücke aus aller Damen und Herren Länder. Und das auf allerlei ausgefallenen Instrumenten, die wohl auch unseren souveränen Tonmeister Gerald Pally vor seltene Herausforderungen stellen werden.

Links: Helga Kromp-Kolb - de.wikipedia.org
           ERDgespräche 2011 - erdgespraeche.net
           Hotel Palindrone - www.hotelpalindrone.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

08.05.11
"Trost & Rat" Vorschau
08. Mai: Live aus dem ORF KulturCafé!
Antonio Fian Zu Gast bei Willi Resetarits wöchentlicher Live-Radioshow - erstmals heuer im ORF KulturCafé - sind am Sonntag, dem 8. Mai, der in seinen satirischen Dramoletten keiner hintersinnigen Boshaftigkeit abholde Essayist und Dramatiker Antonio Fian und das eher an der schattigen, schwarzhumorigen Peripherie des so genannten Neuen Wienerlieds beheimatete Trio „Kollegium Kalksburg“.
Eine Premiere ist diese künstlerische Kollaboration beileibe keine. Antonio Fian – „so etwas wie der Manfred Deix der österreichischen Literatur“ (Wiener Zeitung) – und das „Kollegium Kalksburg“ – „witzige, anarchistische“ (JazzLive) „Desillusionierungskünstler“ (Stuttgarter Zeitung) – haben schon oft gemeinsam ihre gut vergorenen Früchte des Zorns zelebriert. Rabiat und resignativ.Kollegium Kalksburg Eigentümlich und exzessiv. Besinnlich berauscht und grausam nüchtern. Sehr wienerisch also. Und somit der ideale Auftakt für die öffentlich zugängliche „Trost & Rat“-Spielserie im ORF-KulturCafé : an jedem Sonntag vom 8. Mai bis einschließlich 12. Juni. Karten zu je 7€ können per mail an radiokulturhaus@orf.at reserviert werden. Restkarten an der Abendkasse. Einlass von 18:30 bis 18:45 Uhr – Live-Sendung von 19 bis 20 Uhr (c.t.) Infos beim Radio-Wien-Hörerservice unter 01/899 953

Links: Kollegium Kalksburg - www.kollegiumkalksburg.at
           Antonio Fian - de.wikipedia.org
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

29.04.11
"Trost & Rat" Vorschau
01. Mai: ... gehört verhört - mit Aufstrich!
Vor der Übersiedlung der Sendung ins publikumsfreundliche Ambiente des "ORF KulturCafé" ab Sonntag 8. Mai (Kartenreservierung unter radiokulturhaus@orf.at) begrüßt Willi Resetarits seine illustren Gäste diesen Sonntag ein letztes Mal in den ehrwürdigen Räumlichkeiten des "Studio 2".
Streichfähig
Aufstrich © Julia Wesely Die Live-Musik steuert diesmal ein Quintett bei, in dem die Kraft eines Symphonieorchesters steckt. Und die Energie einer Wirtshausmusik, der Swing einer Jazz-Combo, der Charme eines Jodeltrios und die Eleganz einer Tangokapelle: „Aufstrich“! Ein Streichquartett mit Saxophon, das mit ebenso hemmungsloser wie virtuoser Spielfreude für Schwung und Frohsinn sorgt.
VerschwiegenSie haben das Recht zu schweigen – Wie Lügner überführt werden Sie haben das Recht zu schweigen - heißt es üblicherweise bei polizeilichen Einvernahmen. Ein Recht, das auch Wilhelm Resetarits seinen Gästen bei Bedarf einräumen würde. Gebrauch gemacht hat davon bisher allerdings noch niemand. Akustische Pausen tun im Radio zwar gut, aber konstante Gesprächsverweigerung wäre in einer Talkshow dann doch etwas kontraproduktiv.
Verhört
Georg Herrnstadt & Max Edelbacher © Eizinger In diesem Sinne darf erwartet werden, dass Willis Sonntagsgast Georg Herrnstadt eloquent Auskunft geben wird über die Inhalte seines jüngsten Buches, das er zusammen mit dem früheren Leiter des Wiener Sicherheitsbüros Max Edelbacher verfasst hat. In "Sie haben das Recht zu schweigen – Wie Lügner überführt werden" geht es um die Tricks und Techniken der Wahrheitsfindung bei polizeilichen Verhören.

Links: Aufstrich - www.aufstrich.at
          CD "Spiele" gefällig - www.aufstrich.at
          "Sie haben das Recht ..." - www.amazon.de
          "Eine wirklich gute Lüge ..." - derstandard.at
          "Auch ein Lügendetektor kann ..." - derstandard.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

28.04.11
Das Buch zum Integrationshaus
Kosmopolitische Impulse Buchpräsentation - © Peter Kainz heißt das im Springer Verlag erschienene Buch über das Wiener Integrationshaus. Und viel Spannendes gibt es darin zu erfahren: Wie alles begonnen hat in der Engerthstrasse. Über die BewohnerInnen, MitarbeiterInnen und FreundInnen des Integrationshauses. Über Flucht und Migration, Gesetze und neue Lebensabschnitte.
Kosmopolitische Impulse - Das Integrationshaus in Wien
Reihe: Edition Angewandte
Sellars, P.; Bast, G.; Reder, C.; Resetarits, W. (Hrsg.)
1st Edition., 2010, 277 S. Mit zahlr., großt. farb. Abb., Softcover
ISBN: 978-3-211-99151-0

Links: Integrationshaus - www.integrationshaus.at
          Kosmopolitische Impulse - www.integrationshaus.at
          Springer Verlag - www.springer.com

09.04.11
"Trost & Rat" Vorschau
10. April: Flussnixen & Menschsein
Ganes © www.ganes-music.com„Ganes“ sind Flussnixen aus den Dolomitentälern. Maria Moling, Marlene und Elisabeth Schuen haben die „Ganes“, die sagenhaften Frauen, zu ihrem Bandnamen gewählt. Die drei Südtirolerinnen treten am kommenden Sonntag bei Willi Resetarits auf und singen in ihrer alten, romanischen Muttersprache, in Ladinisch.Ganes © www.ganes-music.com Dabei entsteht eine eigenartige Mischung aus ungewöhnlichem Alpenethno und Pop-Lyrizismen. Neben „Ganes“ wird noch Claudia Koreck zu Gast sein. Der bayerische Pop-Songwriting-Shooting Star ist gerade dabei, sein drittes Album, „menschsein“, zu präsentieren.

Links: Ganes - www.ganes-music.com
          Claudia Koreck - www.claudia-koreck.de
          "menschsein" vorbestellen - www.amazon.de
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

01.04.11
"Trost & Rat" Vorschau
03. April: Dota, Börn und die Schrecklichkeit der Liebe
Dota Kehr © prBernhard Moshammer, aka "Börn", ist Autor, Musiker und Liedermacher. Dota Kehr, aka "Kleingeldprinzessin" ist Autorin, Musikerin und Liedermacherin. Er schreibt in Wien außergewöhnliche Lieder über die Liebe (neue CD "L"). Sie schreibt in Berlin liebevolle Lieder über Außergewöhnliches (neue CD "Solo - Live"). Sie schätzen einander. Und sie freuen sich auf ihre erste persönliche Begegnung am Sonntag: als Live-Gäste in Willi Resetarits wöchentlicher Radioshow.
Börn © Pati Kasprzycka Weil es der wunderbare Zufall so wollte. Dota Kehr hat zwischen ihren beiden Wien-Auftritten am Samstag ("Café Concerto") und Montag ("Replugged") einen freien Tag. Bernhard Moshammers Besuch war schon länger fixiert - präsentiert er doch am Dienstag seine CD und sein neues Buch "Ein kurzer Roman über die Schrecklichkeit der Liebe" ("Burgtheater-Kasino").
Und weil die Vorfreude so groß ist, werden sie den Sonntag wohl zusammen verbringen. Sich gegenseitig Geschichten erzählen und Lieder vorspielen. Und wer weiß, vielleicht singen sie dann am Abend schon den einen oder anderen Song zusammen. Und Willi Resetarits klopft dazu die Congas. Womöglich. Weil ja alles möglich ist bei "Trost & Rat".

Links: Dota Kehr - www.kleingeldprinzessin.de
          "Solo - Live" bestellen - www.kleingeldprinzessin.de
          Börn - www.boern.com
          "L" bestellen - www.hoanzl.at
          "Ein kurzer Roman ..." bestellen - www.milena-verlag.at
          "Ein kurzer Roman ..." Präsentation - www.burgtheater.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

26.03.11
"Trost & Rat" Vorschau
27. März: Der Stubnblues-Songcontest
Bei Willi Resetarits Band "Stubnblues" ist das mit neuen Liedern so: sobald eines halbwegs gediegen gediehen ist, steht es auch schon auf der Setlist der nächsten Konzerte. Bereit für den Live-Test vor Publikum. Und dann darf es Gig für Gig im Scheinwerferlicht reifen. Fünf solcherart in den letzten Monaten auf die Bühne gerutschte Titel präsentiert der Stunblues am Sonntag. Willi Resetarits bittet um Meinungsbekundungen des "Trost & Rat"-Publikums. Sind es die wunderbaren Texte von Robert Gernhardt wert, dass Wilhelm plötzlich auf hochdeutsch singt? Passen die spanischen Lieder der bezaubernden Juanita ins Programm?
Lauschen Sie und lassen Sie es uns anschließend wissen - an trostundrat@orf.at So freuen wir uns denn auf einen bunten Strauß musikalischer Überraschungen und sprachlicher Spitzfindigkeiten. Wie gewohnt auf höchstem Niveau. Und als Draufgabe einen flatterhaften Hahn aus China.

Links: Stubnblues - www.williresetarits.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

24.03.11
Beckersgast.tv
Beckersgast.tv Am 07.März 2011 fand in Christian Beckers Local die Aufzeichnung der ersten Folge von "Beckersgast.tv" statt. Als Gast war Willi Resetarits geladen, und es entwickelte sich ein höchst amüsanter und kurzweiliger Abend, der über zweieinhalb Stunden dauern sollte. Mittlerweile ist die Pilotsendung fertig geschnitten und steht auf www.beckersgast.tv als Stream zur Verfügung. Schaun Sie sich das an!

Links: Beckersgast.tv - www.beckersgast.tv
          1.Folge - www.beckersgast.tv
          Local - www.local-bar.at
          Christian Becker - www.beckersgast.tv
          Setlist - www.espressorosi.at

20.03.11
"Trost & Rat" Vorschau
20. März: Risiko Reloaded
Heinz Oberhummer © Ecowin VerlagZu Gast bei Willi Resetarits sind diesen Sonntag der ehemalige Atominstituts-Professor und „Science Buster“ Heinz Oberhummer und das virtuose Akkordeon/Klarinetten-Duo „Klezmer Reloaded“. Eine Sendung auf höchstem Niveau. Mit Risiko.
Die generelle Tendenz der Berichterstattung über die Atom-Katastrophe von Fukushima – abseits von „Scienceblogs“ oder „Nature“ – bezeichnet Prof. Heinz Oberhummer als „GAU für unsere Medienlandschaft“. Höchste Zeit für eine der Aufklärung verpflichteten Stimme der Vernunft inmitten der Hysterie. Und einen fundierten Blick in die mögliche Zukunft der Energiegewinnung. Oberhummer ortet auch Parallelen zu religiösen Phänomenen: „Hierzulande kommt es nicht mehr darauf an, was an Wissen vorhanden ist. Im Augenblick ist vor allem entscheidend, was geglaubt wird.“ Fix ist : das Risiko hat sich schleichend zu einer tragenden Konstante unserer Wohlstandsgesellschaft entwickelt. Hat uns mal jemand gefragt, ob wir das wirklich wollen?
klezmer reloaded © www.klezmer-reloaded.com Völlig risikofrei ist indes der Live-Soundtrack der Sendung. Die beiden klassisch geschulten, leidenschaftlichen Wiener Musiker Alexander Shevchenko (Klarinetten) und Maciej Golebiowski (Akkordeon) kombinieren im Duo „klezmer reloaded“ traditionelle Klezmer-Klänge mit ukrainischer Volksmusik und Jazz, französischem Chanson und orientalischen Tönen auf unerhört spannende, beschwingte und hörenswertvolle Weise.

Links: klezmer reloaded - www.klezmer-reloaded.com
          Heinz Oberhummer - www.oberhummer.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

12.03.11
"Trost & Rat" Vorschau
13. März: Austrobilly
Mad Town Dogs © Gideon KovalSchrille Gitarren und Rock´n´Roll erklingen am 13.März, ab 19 Uhr, aus dem Studio 2 von Radio Wien, wenn „Mad Town Dogs“ in Willi Resetarits´ “Trost & Rat“ aufgeigen und ihre neuen CD „Schattenstadt“ vorstellen. Hinter dem Bandnamen „Mad Town Dogs“ verbergen sich die „Austrobilly“-Musiker Rebel G.Hardy (Gesang, Gitarre), Spike Doghouse (Kontrabass), Dominik Koval (Gitarre) und Markusio Alemankale (Schlagzeug).
Ihre Lieder werden von ausgegrenzte Vorstadt-TypInnen besiedelt, von Sandlern, Gehsteigschwoibm, Ausgelaugten und einer Trafikantin. Diese Schattenmenschen verbinden Rockabilly mit heimischem Dialekt nach dem Motto: „Mad Town, Schottnstodt / wo kana mehr an Schottn hot / wo jeda nur sei Schottn is / da Hinterhof vom Paradies.“ Als speziellen Gast haben die „Mad Town Dogs“ Wilfried Scheutz eingeladen. Er singt „The Butterflies Are Gone“.

Links: Mad Town Dogs - www.austrobilly.at
          Schattenstadt CD-Bestellung - www.derlurch.at
          Wilfried Scheutz - de.wikipedia.org
          The Butterflies Are Gone - www.youtube.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

08.03.11
Neue Stubnblues Konzerttermine
Einige neue Stubnblues-Konzerttermine sind nun online und können hier abgerufen werden.

Link: Stubnblues Termine - www.williresetarits.at

07.03.11
Fotos
Andreas Müller hat sowohl eine Probe der Silversterschau 2010 als auch den ersten Stubnblues-Auftritt 2011 fotografisch einfangen, Marco Stix wiederum das Konzert in der Bühne Mayer in Mödling. Siehe Links zu den jeweiligen Fotoalben.

Links: Fotoalbum - www.williresetarits.at
          30.12.2010 - www.muellerphotos.com
          21.02.2011 - www.muellerphotos.com
          25.02.2011 - www.buehnemayer.at

05.03.11
"Trost & Rat" Vorschau
06. März: Trost & Rat wird 150!
Willi Resetarits / Trost & Rat © Lukas BeckRadio-Unterhaltung mit Stil
"Wir wollen musikalisch und wörtlich Trost und Rat spenden – und alle Regeln, die wir beim Formatradio erkennen können, brechen", erklärte Willi Resetarits im Herbst 2006 zum Sendestart von "Trost & Rat". Getreu diesem Motto sorgt er seit 150 Live-Sendungen allwöchentlich für außergewöhnliche und stets der Aufklärung und der Toleranz verpflichtete Hörfunkunterhaltung. "Trost & Rat" hat sich in den letzten Jahren überdies zu einer wichtigen und lebendigen Förder- und Präsentations-Plattform für junge und auch arrivierte in Österreich beheimatete MusikerInnen und Bands entwickelt, die jeden Sonntag Abend live im Studio 2 des Wiener Funkhauses aufspielen. Und das gelegentlich auch zusammen mit dem Gastgeber.
Coshiva © Helmut Warnstedt Aus Anlass des Sendungsjubiläums präsentiert die Salzburger Sängerin Coshiva am kommenden Sonntag exklusiv – und kurz vor ihrem Sprung in die internationalen Charts – einige ihrer neuesten, noch unveröffentlichten Lieder. Der unverwüstliche Geheimrat Peter Iwaniewicz heftet sich in forscher Feiertagslaune auf die blutige Fährte des Vampirs im Wandel der Zeit.

Links: Coshiva - www.coshiva.com
          Peter Iwaniewicz - www.falter.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

25.02.11
"Trost & Rat" Vorschau
27. Februar: Tschuldigung.
Christoph & Lollo © Ingo PertramerFrüher sangen Christoph & Lollo hauptsächlich über Skispringer. Das war zwar einträglich, wurde mit der Zeit aber langweilig. Jetzt singt das Wiener Duo „Tschuldigung.“. So heißt der Head ihrer neuen CD, aus der die beiden in Willi Resetarits´ Sendung Kostproben liefern werden. Schon allein ihre Liedtitel, wie „Moritat vom Kriegsminister“ oder „Karl-Heinz“, lassen bei „Trost & Rat“-HörerInnen boshafte Assoziationen aufkommen. Christoph & Lollo kennen einander seit der Volksschulzeit. Sie haben gemeinsam in der Schulband musiziert und sind dann später im „Salon Helga“ aufgetreten. Aber wie es dazu kam, sollen die beiden „obskuren Hymnen-Sänger“ selber erzählen: Am Sonntag, in „Trost & Rat“, um 19.00 Uhr, auf Radio Wien.
Als Wissenschaftlichen Talkgast hat Meister Wilhelm den Sprachforscher Doz. Manfred Glauninger eingeladen. Glauninger ist in der Akademie der Wissenschaften beschäftig und erstellt österreichische Dialekt- und Namenslexika. Er ist ein Profi-Nutznießer des „Wienerischen“ und somit Experte eines Gebiets, das „Trost & Rat“ besonders auf dem Herzen liegt.

Links: Christoph & Lollo - www.christophundlollo.com
          Tschuldigung. online bestellen - www.hoanzl.at
          Manfred Glauninger - germanistik.univie.ac.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

19.02.11
"Trost & Rat" Vorschau
20. Februar: Maurer, Mel und Mizzi
Thomas Maurer © Lukas Beckmel © melligibsonOut of the Dark! Humorist und Satiriker Thomas Maurer spricht aus Anlass seines neuen Best-of-Soloprogramms mit Willi Resetarits über 22 Jahre Kabarett und allerlei aktuelle Ärgerlichkeiten.
Read your Mind!
Die Salzburger Singer-Songwriter-Senkrechtstarterin mel präsentiert ihre fünf schönsten Tracks. Live - und mit Willi an Congas und Harps. Und wer ist die Mizzi? Doch nicht etwa ...? Wir werden es erfahren. Am Sonntag 20.2. ab 19 Uhr auf Radio Wien, auf W24 und im live-stream unter www.w24. at.

Links: Thomas Maurer - www.thomasmaurer.at
          mel - myspace.com/melligibson
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

29.01.11
"Trost & Rat" Vorschau
30. Jänner: Fakten und Früchte
Gunkl © Lukas BeckZu Gast bei Willi Resetarits sind diesen Sonntag der Kabarettist und Aufklärungs-Humorist Günter "Gunkl" Paal und die junge heimische Jazz-Pop-Band "Linda Frey's Paradise".
Als "Fachmann für eh alles" hat er jahrelang in "Dorfers Donnerstalk" für amüsante Abschweifungen und kuriose Kommentare gesorgt. In seinen eigenen Kabarett-Programmen geht Gunkl durchaus fundamentaler zur Sache. Und wenn er sich gar mit dem bekannten deutschen Astro-Physiker Prof. Harald Lesch zusammen auf eine Bühne stellt, wird gleich das ganze Universum faktischen Wurzelbehandlungen unterzogen. Humorvoll und horizonterweiternd.
In "Trost & Rat" bietet Gunkl einen erhellenden Vorgeschmack auf das gemeinsame Programm „Über Anfänge und alles, was nicht eins ist“, das am 4. Februar dann live im "Radiokulturhaus" und in "Kabarett Direkt" (Ö1) zu erleben ist. Zur Sprache kommt dabei auch die Wahrscheinlichkeit extraterrestrischen Lebens – und, was sich der Mensch gegebenenfalls davon erwarten darf, von Außerirdischen entdeckt zu werden. „Schon die Geschichte der Menschheit zeigt uns recht plastisch, dass es einen großen Unterschied macht, ob Du Entdecker bist – oder Entdeckter“, warnt Gunkl, „Der Entdeckte hat immer die Arschkarte.“

Linda Frey's Paradise Für musikalischen "Trost & Rat" sorgt die junge burgenländische Sängerin Linda Frey mit ihrer Band - und mit ihrer ausdrucksstarken, an Tori Amos gemahnenden Stimme. Vor einem Jahr haben drei der Band-Mitglieder an einem Songwriting-Workshop mit Willi Resetarits teilgenommen. Am Sonntag präsentieren sie einige der hörenswerten musikalischen Früchte, die seit diesem Startschuss für die Formation "Linda Frey's Paradise" gereift sind.
Ausnahmsweise wurde diese Ausgabe von "Trost & Rat" bereits vergangene Woche voraufgezeichnet. Sie ist daher nur auf "Radio Wien" zu hören. Die nächste Live-Sendung, zu der wir dann auch gerne wieder Publikum im Studio 2 erwarten, gibt es dann nach den Semesterferien am 20. Februar

Links: Gunkl - www.gunkl.at
          Linda Frey's Paradise - www.facebook.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

"Trost & Rat" Vorschau
23. Jänner: Zärtlich & Närrisch
Thomas Declaude © www.thomasdeclaude.atZu Gast in "Trost & Rat" ist am kommenden Sonntag Thomas Declaude: Seminarleiter, Schauspieler, Regisseur, Musiker, Kinderbuchautor, Reisejournalist - aber vor allem Altmeister des literarischen Chansons.
Für seine neuen Lieder hat er zusammen mit Wolfgang Puschnig und anderen hochkarätigen MusikerInnen Texte von Jacques Prevert, HC Artmann, Peter Henisch und eigene Lyrik vertont. Zärtlich, närrisch und engagiert. "Kaum klassische Songs", schrieb Falter-Kulturchef Klaus Nüchtern, "sondern musikalische Deklamationen".
Ein unbeirrbarer Vollblutkünstler, der sich "mit romantischem Gestus allen Zeitgeistern furchtlos entgegenstellt" (Wiener Zeitung). Akustisch ab 19:04 Uhr auf "Radio Wien", mit Bild auf "W24" und unter www.w24.at (diesmal aber wirklich ...) - oder live und hautnah im Studio 2. (Treffpunkt : 18:45 Uhr, Funkhaus-Empfang, 1040, Argentinierstr. 30a)

Links: Thomas Declaude - www.thomasdeclaude.at
          "Du" - Thomas Declaude - www.trostundrat.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

16.01.11
"Trost & Rat" Vorschau
16. Jänner: Geheimrat Reloaded
Peter IwaniewiczMan soll die Feste ja feiern wie sie fallen. Und das in angemessener Form und Würde. Geburtstage zum Beispiel. Oder auch Wiedergeburtstage. Kurz vor Weihnachte hat unser geschätzter Geheimrat Dr. Peter Iwaniewicz in seinem unbezähmbaren Wissensdurst einen unwillkürlichen Selbstversuch in Sachen Nahtoderfahrung unternommen. Wir hätten ihm ja davon abgeraten. Aber er hat uns nicht gefragt.
Nun, da er erfreulicherweise wieder genesen unter uns weilt, will sich Willi Resetarits die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sich seine inzwischen wissenschaftlich umfassend unterfütterten Erlebnisse und Erfahrungen berichten zu lassen. Dazu gibt es ausnahmsweise Musik aus der Konserve. Aber aus einer ganz speziellen: "Komatöse Visionen" steht auf dem Etikett. Und darin finden sich u.a. Titel von Tom Waits, Peter Fox und James Brown.
In Wahrheit: ein einstündiges Freudenfest. Welcome back to life, lieber Geheimrat! Am Sonntag ab 19:00 UHr live auf "Radio Wien". Mit Bild auf "W24" und im livestream unter www.w24.at ( ... diesmal wirklich !). Wer Peter Iwaniewicz anlässlich dieser intimen Feierstunde persönlich gratulieren möchte, ist herzlich eingeladen, ins Studio zu kommen. Treffpunkt : 18:45 Uhr, Funkhaus-Empfang (4., Argentinierstr. 30a)

Links: Peter Iwaniewicz - www.falter.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

09.01.11
"Trost & Rat" Vorschau
09. Jänner: bisjetzt & absofort
Stadtsaal © www.stadtsaal.comAus Anlass der Eröffnung des Kleinkunst-Theaters "Stadtsaal" auf der Mariahilferstraße sind in Willi Resetarits' wöchentlicher Live-Radioshow am kommenden Sonntag der Kabarettist Alfred Dorfer und der Szene-Pionier Fritz Aumayr zu Gast, um die einstige und morgige Topographie der Wiener Kleinkunstlandschaft zu diskutieren. Und weil Willi selbst am Samstag zusammen mit Ernst Molden & Band im "Stadtsaal" konzertieren wird, nutzt er das "Studio 2" im Funkhaus tags darauf für eine After-Show-Session.

Vom Keller in den Prunksaal
Die Leiter des Stadtsaals Andreas Fuderer und Fritz Aumayr (re.) © APA/Hochmuth Mit dem "Stadtsaal" hat Wien seit Montag ein neues Kabarett- und Kleinkunst-Theater. Mitten auf der Mariahilferstraße. Und das in dem Genre angemessener Schönheit und Größe. Denn die Wiener Kabarett- und Kleinkunst-Szene hat sich in den letzten 30 Jahren ganz schön gemausert. Nicht zuletzt Dank des infrastrukturellen Wegbereiters und "Stadtsaal"-Co-Direktors Fritz Aumayr, der schon maßgeblich an "Kulisse", "Spektakel" und "Vindobona" beteiligt war.

bis jetzt - Alfred Dorfer © Montage: Robert Peres Seit über 25 Jahren richtungsweisende Akzente setzt auch der vielseitige Kabarett-Vordenker und TV-Satiriker Alfred Dorfer. Am Montag hat sein neues Solo "bisjetzt" in Wien Premiere. Ein Rückblick, für das er Szenen, Splitter und Gedanken aus seinen bisherigen Werken - mit der Gruppe "Schlabarett, mit Josef Hader und als Solist - zu einem neuen Stück kombiniert, kontrastiert und collagiert hat.

Ernst Molden & Willi Resetarits © Reinhard Werner Nicht minder tonangebend auf seinem Gebiet wirkt seit Jahren der Liedermacher, Autor und Wiener-Blues-Poet Ernst Molden. Seiner musikalischen Kollaboration mit Willi Resetarits - erschienen auf der CD "Ohne di" - attestierte Kulturkritiker Christian Seiler "Eigenständigkeit und Originalität". In "Trost & Rat" präsentieren sie fünf noch unveröffentlichte, unerhört schöne neue Songs.

Wer bei dieser Sendung als Live-Gast mit dabei sein will, kommt am Sonntag einfach zu 18:45 Uhr zum Funkhaus-Empfang (4., Argentinierstr. 30a). Den Verhinderten sei "Radio Wien", der Kabel-TV-Kanal "W24" und der live-stream unter www.w24.at empfohlen. Am Sonntag ab 19 Uhr.

Links: Stadtsaal - www.stadtsaal.com
          Alfred Dorfer - www.dorfer.at
          Ernst Molden - www.ernstmolden.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

18.12.10
"Trost & Rat" Vorschau
19. Dezember: Silvester-Orchester-Karaoke
Willi Resetarits © Lukas BeckAnlässlich der letzten Ausgabe von "Trost & Rat" im Jahr 2010 bietet Willi Resetarits einen exklusiven Einblick in die wunderbare Werkstatt des Musikanten. Zu noch brennwarmen, ersten instrumentalen Playback-Demos stellt er vier funkelnagelneue Stubnblues-Songs vor, die ihre offizielle Welturaufführung erst anlässlich der alljährlichen Willi-Resetarits-"Silvester-Schau" im "Künstlerhaus" erleben werden.
Bei der Präsantation des auch heuer wieder hochkarätigen Jahreswechsel-Gala-Programms - an dem auch der weltberühmte kurdische Sänger Sivan Perwer, der legendäre Motown-"Funk Brothers"-Gitarrist Leroy Emanuell und das bezaubernde ladinische Trio "Ganes" teilnehmen werden - wird Willi von seinem Freund und Weggefährten Gerald Votava unterstützt. Somit darf auch mit der einen oder anderen musikalischen Spontaneität und pointiertem Nonsens gerechnet werden.
Wer sich diesen besonderen Vorgeschmack auf 2011 live geben will, hat dazu wie immer vier Möglichkeiten: akustisch auf "Radio Wien", mit Bild und Ton im Kabel-TV-Kanal "W24" und im livestream unter www.w24.at - und hautnah-sensurround im Studio 2 des Wiener Funkhauses (4., Argentinierstr. 30a). Besucher mögen sich bitte bis 18:45 Uhr am Empfang einfinden.


Links: Silvester Schau - konzerthaus.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

09.12.10
"Trost & Rat" Vorschau
12. Dezember: Geheimrat auf “Lepschi” – ein Adventssingen im Familienkreis
Peter IwaniewiczZu Gast bei Willi Resetarits' wöchentlicher Live-Radioshow sind an diesem dritten Advents-Sonntag Geheimrat Dr. Peter Iwaniewicz – mit ausgesuchten Geschenktipps – und das etwas andere Wienerlied-Trio “Trio Lepschi” - mit besinnlichen Weisen zur Weihnachtszeit.
“Bös und brutal, gfeanzd und gspaßig, odraht und ordinär, zwider und zärtlich – all das Kolorit, das auf der breiten Palette Wiener Befindlichkeiten Platz hat, wird hier genutzt, den geneigten Hörer bei Laune zu halten.”
Trio Lepschi - © Julia Maetzl So lobte Falter-Kulturchef Klaus Nüchtern die Debut-CD “mit links” des vom Dichterfürsten Stefan Slupetzky mit seinem Bruder Tomas und dem Jazzer Martin Zrost gegründeten Trios “Trio Lepschi”, dessen ganze Bandbreite sie uns am Sonntag live präsentieren werden. Besinnlich und besonnen wird uns indes Geheimrat Iwaniewicz auf Weihnachten einstimmen. Auf seiner aktuellen Themenliste finden sich u.a. folgende Einträge: “Adventskalender für Nagetiere”, “Zeitvertreib mit tiefgefrorenen Truthähnen” – und “Was tun mit 2 Milliarden Kilo Federn ?” Das wird ein Fest!

Links: Peter Iwaniewicz - www.falter.at
          Trio Lepschi - www.triolepschi.at
          Trio Lepschi "mit links" - www.extraplatte.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

03.12.10
"Trost & Rat" Vorschau
05. Dezember: ... das suchen nach dem gestrigen tag ...
HC ArtmannRosa Pock © Stadtgemeinde SalzburgAm 4. Dezember 2000 verstarb einer der maßgeblichsten österreichischen Dichter des 20. Jahrhunderts: Hans Carl Artmann. Willi Resetarits hat sich anlässlich des 10. Todestags des unvergänglichen „HC“ ganz besondere Gäste ins „Trost & Rat“-Studio eingeladen: Die Schriftstellerin Rosa Pock, die ab 1972 mit HC Artmann verheiratet war, der Meister an allen Gebläsen Herbert Berger, der schon viele Artmann-Texte unvergleichlich schön vertont hat, und Roland Guggenbichler, Willis virtuoser Vertrauensmann an allen tönenden Tastaturen.

HC ArtmannHerbert Berger Zusammen werden sie den Menschen HC Artmann ebenso würdigen, wie sein prosaisches und lyrisches Werk. Vom „aeronautischen Sindtbart“ über „winta“ und „fliagn“ bis zu den brisanten „Nachrichten aus Nord und Süd“. „Höchstes Niveau wird das werden“ ist sich Willi Resetarits in Vorfreude auf seine Gäste und die Sendung sicher. Am Sonntag ab 19 Uhr. Live im Radio – auf 89,9 und 95,3 Mhz / Live im TV – auf „W24“ / Live im Netz - unter www.w24.at / Live im Funkhaus: Treffpunkt um 18:45 Uhr beim Empfang. Herzlich Willkommen!

Links: HC Artmann - de.wikipedia.org
          Rosa Pock - de.wikipedia.org
          Herbert Berger - www.herbberger.com
          Roland Guggenbichler - www.mozuluart.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

25.11.10
"Trost & Rat" Vorschau
28. November: Breinschmid auf Speed und Thurnher auf Rezept
Georg Breinschmid/Brein's World - © www.georgbreinschmid.comZu Gast bei Willi Resetarits sind diesen Sonntag der Ausnahme-Bassist Georg Breinschmid und der Kolumnist und Kochbuch-Autor Armin Thurnher. Auf seiner neuen Doppel-CD "Brein's World" beweist der einst philharmonische Kontrabassist Georg Breinschmid einmal mehr seine musikalische Vielfalt und Virtuosität. Rasant gereimte Wienerlieder über Flugzeugterroristen und Hirngespenster haben darauf ebenso Platz, wie Kammermusikalisches im extravaganten 11/16-Takt. Instrumentale Unterstützung wird ihm dabei von Tommaso Huber am Akkordeon und Sebastian Gürtler an der Violine zuteil.

Armin Thurnher Auch ein "Falter"-Chefredakteur und Leitkolumnist hat ein Privatleben. Das hat Armin Thurnher heuer gleich mit zwei Büchern bewiesen. In seinem Roman "Der Übergänger" verbeugt er sich vor dem großen Pianisten Alfred Brendel. Und in "Thurnher auf Rezept" gibt's 100 persönliche Kochanleitungen, gewürzt mit gewitzten Schnurren und schönen Fotos.
Letztere wird Willi wie gewohnt vor sein Mikroskop halten, um sie den HörerInnen - "unsere können ja mit den Ohren sehen" - zu zeigen. Wer lieber mit den Augen sehen möchte, kann die Sendung auch live im Kabel-TV-Sender "W24" oder via livestream unter www.w24.at verfolgen. Und wer die Sendung aus nächster Nähe mitverfolgen möchte, kommt um 18:45 Uhr zum Funkhaus-Empfang.

Links: Georg Breinschmid - www.georgbreinschmid.com
          Brein's World bestellen - www.preiserrecords.at
          Armin Thurnher - de.wikipedia.org
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

20.11.10
"Trost & Rat" Vorschau
21. November: Weggabelungen und Weltverbesserungen
Robert Misik - © Jacqueline GodanyZu Gast bei Willi Resetarits wöchentlicher Live-Radioshow sind diesen Sonntag der kritisch-konstruktive Querdenker und –schreiber Robert Misik und der Musiker und Ganzheitsmediziner Wolfgang Grünzweig, der das „Studio 2“ in den Gesprächspausen mit seiner formidablen Band „gruen2g“ gehörig rocken wird.
„Anleitungen zur Weltverbesserung“ – so lautet der angemessen unbescheidene Titel des aktuellen Buchs des im Vorjahr mit dem „Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik“ ausgezeichneten Journalisten Robert Misik. Ein Wegweiser hin zu einer Welt, in der es von Grund auf gerecht zugeht. Denn nur auf einer ebenen, ausgewogenen Basis der Chancengleichheit lässt sich ein stabiles, gesundes Gesellschaftsgerüst errichten.
Für den erholten Heimkehrer Willi Resetarits war das Buch und die darin enthaltenen Thesen, Theorien und konkreten Handlungsbedarfsanalysen in den vergangenen drei Ferienwochen „die spannendste Urlaubslektüre seit langem“. Überdies fügt es sich geradezu ideal in die unregelmäßige Sendungs-Rubrik „Trost & Rat rettet die Welt“ ein.

Wolfgang Grünzweig - © www.gruenzweig.co.at Wolfgang Grünzweig war in den 80ern Gründungsmitglied und Gitarrist der „Chefpartie“, bis er sich – kurz vor ihrem Durchbruch – an einer lebenswegweisenden Gabelung für seine zweite Leidenschaft als Brotberuf entschied: die Medizin. Der Musik hat er seither aber nie den Rücken gekehrt.
Mit seinem aktuellen Projekt mit dem bezeichnenden Namen „Crossroads“ hat er sich und seiner Band die Latte vorsätzlich hoch gelegt: „gruen2g spielt Clapton“. Und wie! Live zu erleben am kommenden Sonntag 21.11. ab 19 Uhr auf „Radio Wien“, mit Bild auf „W24“ oder unter www.w24.at – oder hautnah im Studio. Publikums-Einlass ist um 18:45 Uhr. Treffpunkt: Funkhaus-Empfang.

Links: Robert Misik - www.misik.at
          Wolfgang Grünzweig - www.gruenzweig.co.at
          "Crossroads" + gruen2g-CDs - www.gruenzweig.co.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at
          Livestream W24 - www.w24.at

13.11.10
"Trost & Rat" Vorschau
14. November: Starke Stimmen
Trost & Rat - Willi Resetarits, Mag. Karin Klaric und Jörg Ulreich"Freunde schützen" nennt sich jenes Haus in der Meidlinger Arndtstraße, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, gut integrierten und dennoch von der Abschiebung bedrohten Asylwerber-Familien Schutz und Hilfe zu bieten. Juristisch. Moralisch. Menschlich.
Die beiden Gründer - Asylrechtsberaterin Karin Klaric und Immobilientreuhänder Jörg Ulreich - sind am Sonntag zu Gast bei "Trost & Rat". Mit Willi Resetarits sprechen sie über Zivilcourage und den täglichen Kampf gegen Unrecht, Einschüchterung und Willkür.

Trost & Rat - Meena Cryle & Chris Fillmore Eine starke Stimme hat auch Meena Cryle: rauchig, rabenschwarz und gänsehäutig intensiv. Zusammen mit dem Gitarristen Chris Fillmore wird sie das "Trost & Rat"-Studio am Sonntag Abend in tiefe Blues-Töne tauchen. Und Gastgeber Willi Resetarits wird es sich nicht nehmen lassen, mit seiner Mundharmonika melodiös mitzumischen.

Links: Meena Cryle - www.myspace.com/meenacryle
          Freunde schützen - www.freundeschuetzen.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

07.11.10
"Trost & Rat" Vorschau
07. November: Gsöchta, Oasch und Tschecheranten - bzw. 6 Österreicher unter den ersten 5
Trost & Rat - Votava, Stermann, ResetaritsZu Gast bei Willi Resetarits wöchentlicher Radioshow ist diesen Sonntag der Radio-, Film-, TV- und Bühnen-Entertainer - und seit Kurzem auch Bestsellerautor - Dirk Stermann, um von seiner seit 23 Jahren andauernden "Entpiefkenisierung" Zeugnis abzulegen. Für angemessene akustische Untermalung mit ausdrucksstarken Heimatliedern sorgen Gerald Votava & FM4-Functionist Matthias Schönauer.
"Ich hatte keine Meinung zu den Österreichern", erinnert sich der gebürtige Rheinländer Dirk Stermann an seine ersten Berührungen mit dem kleinen Bruderland rechts unten vor 23 Jahren, "Aber womit ich nicht gerechnet hatte: Jeder Österreicher hatte eine Meinung zu den Deutschen." Seine kuriosen Erfahrungen mit den Wienerinnen und Wienern, ihren merkwürdigen Ausdrucksweisen und anderen Verhaltensauffälligkeiten hat er in seinem Roman-Debut "6 Österreicher unter den ersten 5" aufgearbeitet. Und es damit prompt an die Spitze der Bestsellerlisten geschafft.
Trost & Rat - Stermann, Schönauer, Resetarits, Votava Bald 10 Jahre ist es her, dass sich "Trost & Rat"-Hausfreund und Projekt-X-Leiter Gerald Votava zusammen mit "DJ Functionist" Matthias Schönauer (FM4-Unlimited) einiger Austropop- und Wienerlied-Klassiker annahm, um ihnen zeitgemäße Gewänder zu zimmern, bei denen ganz schön die Post abgeht: von Ambros "Gsöchta" bis Danzers "Geh in Oasch". Blumige Beleidigungslieder, die sich auf geradezu ideale Weise eignen, um Stermanns Stimmungsberichte musikalisch zu illustrieren. All das und noch viel mehr am 7. November ab 19 Uhr auf Radio Wien.

Links: Dirk Stermann - de.wikipedia.org
          Gerald Votava - www.orf.at
          Matthias Schönauer - www.orf.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

20.10.10
Ostbahn-Box & andere Sochn
Neues im Online-ShopAb nun kann die neue, 15 CDs umfassende, Ostbahn-Gesamtausgabe-Box auch hier im Online-Shop bestellt werden. Die Box kostet 140€ (inkl. versichertem Paketversand in Österreich). Als weitere neue Produkte gibt's auch die sensationelle CD "The Bitter End" von Stubnblueser Herb Berger, das kraftvolle Album "Miss Understood" des texanischen Wirbelwindes Carolyn Wonderland (gemeinsame Tournee mit Willi Resetarits im Juli 2010) und die wunderschöne Solo-CD "steh auf" von Harry Ahamer (Hot Pants Road Club).Ostbahn-Shirts Die neuen Ostbahn-Shirts (Ostbahn lebt! oder Box-Cover) können, zum Preis von 25€, über E&A Public Relations - office@e-a.at - geordert werden.
Der Stubnblues-Wein 2009 (Sauvignon Blanc) kann hier im Online-Shop, oder direkt beim Weingut Pongratz bestellt werden.

Links: Online-Shop - www.williresetarits.at
          Ostbahn-Box - ostbahn.at
          Bitter End - www.herbberger.com
          Miss Understood - carolynwonderland.com
          E&A / Ostbahn-Shirts - www.e-a.at
          Stubnblues-Wein - www.pongratz.cc

20.10.10
"Trost & Rat" Vorschau
24. Oktober: Lachen hilft & Ostbahn flügelt!
Lachen hilft! 26.10.2010 - VolkstheaterAuch wenn es angesichts so mancher aktueller Vorkommnisse schwer fällt - "Lachen hilft". Am Nationalfeiertag findet im Volkstheater wieder der alljährliche, abwechslungsreiche Kabarett-Benefiz-Abend zugunsten des "Integrationshauses" statt. Zwei der dort auftretenden KünstlerInnen sind am kommenden Sonntag zu Gast bei "Trost & Rat": Altmeister Lukas Resetarits und der jüngst mit dem "Deutschen Kabarettpreis" ausgezeichnete Klaus Eckel.
Ostbahn - Gesamtausgabe Für außergewöhnliche und einmalige musikalische Unterhaltung sorgen am Sonntag ein gewisser Roland Guggenbichler am Flügel und eine pensionierte Austro-Rock-Legende, die anlässlich des Erscheinens einer schmucken, 15-scheibigen CD-Edition mit ihrem Gesamtwerk wieder kurz ins Radio-Rampenlicht tritt.

Wer bei diesem Ausnahme-Ereignis live mit dabei sein möchte, kommt um 18:45 Uhr zum Funkhaus-Empfang. Allen anderen sei die Programmierung ihres Radio-Weckers empfohlen : 24.10., 19:04 Uhr, Radio Wien.

Links: Lukas Resetarits - www.knowme.at
          Klaus Eckel - www.klauseckel.at
          Kurt Ostbahn - www.ostbahn.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

01.10.10
"Trost & Rat" Vorschau
03. Oktober: Tua weida
Denk - © Ingo Pertramer"Denk" ist 10 Jahre alt. Und "Denk" denkt gar nicht daran, aufzuhören. Im Gegenteil. "Tua weida" lautet die Devise. Und der Titel der aktuellen CD, die Birgit Denk und ihre rockige Boyband am Sonntag in "Trost & Rat" präsentieren werden. Austropop, wie er einst gemeint war. Mit vokaler und mundharmonischer Mitmischung des Gastgebers darf gerechnet werden.
Geheimrat Peter Iwaniewicz wird indes auf gewohnt gewitzte Weise Wissenswertes über das zoologische und botanische Gegen-, Mit- und Durcheinander im "Lebensraum Park" berichten. Von den spannenden Schauplätzen in nächster Nachbarschaft, wo sich die Natur mit den urbanen Bändigungsversuchen zu arrangieren trachtet.
Apropos Bändigung der Natur: Das frisch mit dem "Deutschen Chansonpreis 2010"musikalische Ansichtskarten von Pigor & Eichhorn ausgezeichnete Kabarett-Trio "Pigor & Eichhorn" besingt auf seiner aktuellen akustischen Ansichtskarte aus Berlin - von jenen Orten, an denen sich Österreich nachhaltig niedergeschlagen hat - einen Damm, der quer durch den Bezirk Friedenau verläuft. Einen völlig sinnlosen Damm: den "Grazer Damm".

Links: Denk - www.bdenk.at
          Pigor & Eichhorn | Ansichtskarten - www.youtube.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

27.09.10
Stubnblueser auf Solopfaden
Herb Berger The Bitter End
“Herb Berger has found a new voice on the chromatic harp. He has a lyrical and compelling sound that works incredibly well with the beautiful material on this album.” (Bob Mintzer)
Herb Berger © Joyce RohrmoserIhr Klang kann Sinnlichkeit verströmen oder Melancholie, Nachdenklichkeit oder erdige Ausdruckskraft: Wenn Improvisation die Kunst ist, Gefühle in Musik zu verwandeln, dann ist die Mundharmonika ein ideales Instrument dafür. Im Jazz führt sie trotzdem ... weiter lesen

Link: Herb Berger - www.herbberger.com
CD-Präsentationen:
05.10.2010 - Wien - Porgy&Bess - www.porgy.at
07.10.2010 - Salzburg - Jazzit - www.jazzit.at

18.09.10
"Trost & Rat" Vorschau
26. September: Glaubst i bin bled?
Worried Men Skiffle GroupDa können die "Rolling Stones" ungetrost einpacken! Seit 50 Jahren sind sie eine Band. Zusammen bringen sie - ohne ihnen zu nahe treten zu wollen - über 300 Lenze auf die Waagschale der Lebenserfahrung. Seit Mitte der 60er haben sie die heimische Popgeschichte um etliche Evergreens bereichert. Und am Sonntag spielen sie mit Willi Resetarits live in "Trost & Rat" auf: "The Worried Men Skiffle Group".
Ihre erste Session mit Waschhäfen, Waschrumpel, Kamm, Wasserkrug und einigen "echten" Musikinstrumenten wie Gitarre, Banjo, Mandoline und Mundharmonika fand im Oktober 1960 in einer Wiener Wohnung statt. Ihren ersten Auftritt, noch am selben Abend, ging im damals neueröffneten "Twen" über die Bühne - mit der Nummer "The Worried Men Blues". Somit war auch der Name der Gruppe gefunden. Und mit Titeln wie "Glaubst i bin bled", "Wanst a Weh brauchst" oder "I wü oba i drau mi net" wurden die "Worried Men" zu den Urvätern des Austropop. Zusammen mit dem vergleichsweise jungspundigen Willi Resetarits lassen Gerhard Richter, Herbert Janata & Co diesen Sonntag in "Trost & Rat" 50 Jahre österreichische Musikgeschichte Revue passieren.

Links: Worried Men Skiffle Group - www.worried-men.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

18.09.10
"Trost & Rat" Vorschau
19. September: Blues & Busters
Gastgeber Willi Resetarits empfängt am kommenden Sonntag in seiner wöchentlichen Live-Radio-Show Österreichs „Blues-Lady Number One“ Meena Cryle und die aus aktuellem Anlass besonders streitbaren „Science Busters“.

Meena Cryle © Lukas BeckSollten sich dereinst Gentechniker an die Aufgabe heranwagen, einem weiblichen Wesen mit Hilfe des Erbmaterials von Etta James, Bessie Smith und Janis Joplin die für die Interpretation des „Blues“ und des „Soul“ ideale Stimme zu verpassen, klänge das Ergebnis vermutlich ungefähr so, wie jenes Organ, mit dem Meena Cryle dankenswerterweise von Natur aus ausgestattet ist: rauchig, rabenschwarz und gänsehäutig intensiv. Und alles andere als artifiziell.
Zusammen mit dem Gitarristen Chris Fillmore und ihrer gemeinsamen Band wird sie das denkmalgeschützte Tonstudio RP2 am Sonntag Abend mit Liedern ihrer aktuellen CD „Try me“ in tiefe Blues-Töne tauchen. Und Gastgeber Willi Resetarits wird es sich gewiss nicht nehmen lassen, mit seiner Mundharmonika melodiös mitzumischen.

Sience Busters © Ingo Petraner„Wer nichts weiß, muss alles glauben“ lautet indes der griffige Titel des aktuellen Bestsellers der nicht nur dem „Trost & Rat“-Stammpublikum bereits bestens bekannten „Science Busters“ namens Martin Puntigam (Kabarettist), Heinz Oberhummer (Theoretischer Physiker) und Werner Gruber (Experimentalphysiker). Drei gewitzte Gestalten, die keinen Spaß verstehen. Wenn es um die Wissenschaft geht ! In diesem Sinne werden sie für „Trost & Rat“ u.a. dem Breatharianismus das Licht ausknipsen und der Orgasmusforschung ungeahnte Höhepunkte abgewinnen.

Links: Meena Cryle - www.myspace.com/meenacryle
          Try me - www.rufrecords.de
          Sience Busters - www.sciencebusters.at
          Wer nichs weiß, muss alles glauben - www.sciencebusters.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

16.09.10
Niederösterreich heute
Stubnblues - 15.09. - Zirkus Pikard In der ORF Sendung "NÖ heute" wird heute ein Beitrag über das grandiose Stubnblues-Konzert im Zirkus Pikard ausgestrahlt. "NÖ heute" kann ab 19:00 Uhr auch live im Internet verfolgt werden, oder in den nächsten Tagen noch über "ORF demand" nachträglich abgerufen werden.

Links: NÖ heute - noe.orf.at
          ORF demand - ondemand.orf.at

16.09.10
Manifestation und Konzerte am Heldentor
Die Initiative „Machen wir uns stark“ ruft zur Kundgebung am 18. September
machen wir uns STARK Am 18. September ruft die Initiative „Machen wir uns stark“ zu einer Willenskundgebung. Zahlreiche ProponentInnen aus Kunst und Kultur unterstützen die Anliegen der Initiative zur Bildungspolitik, Verteilung des Wohlstands und einem guten Zusammenleben. Einige von Ihnen werden auch mit Konzertbeiträgen zum Programm am Heldentor beitragen. Und sie warten dabei mit einigen Überraschungen auf. So tritt Sofasurfer Wolfgang Schlögl mit dem Sarumat Trio auf, um ein altes persisches Arbeiterlied aus den 50er Jahren darzubieten. Mitinitiator Willi Resetarits, dessen Band Stubnblues den Abend musikalisch begleitet, singt mit seine „Tanten“ Juditha Kirisic & Aca Grandits das Lied, dass er bereits 1995 noch mit seiner Mutter am Heldenplatz zum 50jährigen Staats-Jubiläum gesungen hat. Und im mittlerweile bekannten Duo mit dem kurdischen Star Sivan Perwer wird er ebenfalls zum Gesangs-Mikrophon greifen. Harri Stojka und Mosa Sisic ist das eher neue Duo der Roma-Szene, das mit „Gypsy-Spirit“ gerade im Kino für Furore sorgt und an diesem Abend gemeinsam aufspielen wird, so wie die Diaspora-Brasilianerin und Wahlwienerin Célia Mara. Fatima Spar and The Freedom Fries sind ebenso mit dabei wie die HipHoper Tres Monos und der Austropoper Schiffkowitz. Das musikalische Highlight des Abends wird aber das erstmalige musikalische Aufeinandertreffen von Josef Hader und Wolfgang Ambros sein.

Dazu gibt es zahlreiche Ansprachen und „Tischgespräche“ mit weiteren UnterstützerInnen wie der Journalistin Barbara Stöckl, dem Kabarettisten Roland Düringer oder der Flüchtlingshelferin Ute Bock. Durch den Abend führen die ORF-Moderatorinnen Miriam Hie und Onka Takats.

Willenskundgebung, Manifestation, Konzert
18. September 2010, 18 Uhr vorm Heldenplatz, Heldentor
Machen wir uns stark - www.machen-wir-uns-stark.at

11.09.10
"Trost & Rat" Vorschau
12. September: Michael Niavarani & „Global Groove Jam“
Pavel Shalman Der Auftakt zur „Trost & Rat“-Herbst-Saison steht ganz im Zeichen der „Machen wir uns stark“-Bewegung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Österreich zu einer noch lebenswerteren Heimat zu machen. In den Dienst dieser guten Sache stellen sich am Sonntag in „Trost & Rat“ – live ab 19 Uhr auf Radio Wien – der Entertainer Michael Niavarani und das grenzüberflügelnde Band-Projekt „Global Groove Jam“.

„Machen wir uns stark“-Kundgebung am Sa 18.9. am Heldenplatz
So schön, reich und bunt Österreich auch sei, erläutern die Organisatoren der Bewegung, manche Dinge könnten besser laufen : in der Schule, am Arbeitsmarkt und beim Zusammenleben. „Ich mache mich stark für Vielfalt“, erklärt Willi Resetarits sein persönliches Engagement, „weil viele Sprachen und Kulturen, Menschen mit diversen kulturellen Herkünften machen uns und unser Land reicher. Und stärker.“

Ein komischer Perser und eine musikalische Hydra
Michael Niavarani Einer dieser bereichernden Menschen mit fremdländischer Herkunft ist Michael Niavarani. Der Kabarettist, Schauspieler und Bestseller-Autor dürfte sich bei Bedarf gewiss als „Österreichs beliebtester Perser“ bezeichnen. Bitte der Redaktion : Sollte ihn jemand am Sonntag tagsüber treffen, bitte ihn daran zu erinnern, dass er um 19 Uhr im Studio erwartet wird. Terminschlampigkeit ist ein wesentlicher Teil seiner kulturellen Identität. Danke.

Jovan Torbica Das Attribut „neunköpfig“ findet sich üblicherweise im engeren Umfeld eines mythologischen Schlangen-Ungetüms. Nicht so in „Trost & Rat“ ! Da handelt es sich bei der „Neunköpfigen“ um eine Band mit Namen „Global Groove Jam“ : ein von den „Dela Dap“-Mitgliedern Jovan Torbica und Pavel Shalman ins Leben gerufene Projekt, das mit hochkarätigen, in Wien beheimateten MusikerInnen aus aller Welt klingende kulturelle Brücken baut.

Links: „Machen wir uns stark“ - www.machen-wir-uns-stark.at
          Michael Niavarani - www.niavarani.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

26.08.10
Vorhang auf, Manege frei
für Willi Resetarits und den Stubnblues!
Stubnblues - 15.09. - Zirkus Pikard Eine Premiere der besonderen Art findet am 15.September 2010 in Klosterneuburg statt: Da atmet der Stubnblues mit seinem charismatischen Frontman Willi Resetarits erstmals Zirkusluft! Und im Circus Pikard erklingt erstmals der Blues! Hier treffen zwei Welten, zwei Kulturen ... weiter lesen

Links: Karten - www.williresetarits.at
          Zirkus Pikard - www.circus-pikard.at

04.08.10
machen wir uns STARK - 18. September
Willenskundgebung, Manifestation, Konzert am Heldenplatz
machen wir uns STARK Österreich ist schön, reich und ziemlich bunt. Es ist ein vielfältiges Land und das ist gut so. Darauf kann man etwas aufbauen. Ändern wir doch die Dinge, die schief laufen: in der Schule, am Arbeitmarkt und beim Zusammenleben.
Zauderer, Zyniker und Zündler waren jetzt lange genug am Wort. Wir brauchen ... weiter lesen

Links: machen wir uns STARK - www.machen-wir-uns-stark.at
          Integrationshaus - www.integrationshaus.at

09.07.10
Carolyn Wonderland „Austria 2010 Revisited“
Nach ihrem erfolgreichen Österreich-Debüt vom Sommer 2009 spielt das texanische Multitalent Carolyn Wonderland (voc, guitar, mandolin, trumpet) auch in diesem Jahr wieder live in Österreich – ein Feuerwerk aus eindringlichem Blues, fetzigem Rock und inspiriertem Jazz, gepfeffert mit einer gehörigen Portion Soul und Country kann erwartet werden. Willi Resetarits - Carolyn Wonderland Als besonderes Highlight und Hommage ans Gastgeberland sind an einigen Terminen Gastauftritte von Willi Resetarits geplant, der mit Frau Karoline auf Wienerisch und Englisch duettieren und mit der Band per Mundharmonika und Schüttelinstrumenten konzertieren wird. Virtuose Gitarrensoli, eindringliche Rhythmen, grandiose Stimmakrobatik, Songs, die unter die Haut gehen – Carolyn Wonderland groovt, und der Bär groovt mit ihr.

Carolyn Wonderland „Austria 2010 Revisited“:
14.07. Mojo Music Club, Kleinstaasdorf – Carolyn Wonderland
15.07. Hofbühne Tegernbach – Carolyn Wonderland
16.07. Bluesfestival, Gamlitz - Carolyn Wonderland & Willi Resetarits
17.07. Bluesfestival, St.Pölten - Carolyn Wonderland & Willi Resetarits
18.07. Werkstatt Murberg, Enzelsdorf b. Graz - Carolyn Wonderland & Willi Resetarits
20.07. Zum Sigi, Kasten - Carolyn Wonderland
21.07. Soundtheatre, Wels - Carolyn Wonderland & Willi Resetarits

Links: Carolyn Wonderland - www.carolynwonderland.com
          Carolyn Wonderland - Ö-Tour - www.carolynwonderland.at
          Konzerttermine - www.williresetarits.at

30.06.09
Steiermark heute Bericht
Am 28.06. strahlte der ORF in der Sendung "Steiermark heute" einen Bericht über das Freitag-Konzert beim Weingut Pongratz aus.

Auch ein "Seitenblick"-Team rund um Peter Koköfer war vor Ort - der entstandene Bericht sollte in den nächsten Tagen zur Ausstrahlung kommen.

Video-Clip als wmv-file - 2.11 MB

Link: ORF on demand - tv.orf.at/ondemand

30.06.10
Neuer Sieger im ewigen Duell und …
ein trockenes und ein feuchtes Musikerlebnis
Stubnblues - © ullib Mit Selbstvertrauen und dem Gefühl der „Unbesiegbarkeit“ gingen die Jungs des FC Stubnblues in das ewige Duell gegen den FC Weinbauern in Gamlitz. Aber bereits beim Aufwärmen war ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - Neuer Sieger im ewigen Duell
          Tourtagebuch - Nachrichten von Ost nach West
          Tourtagebuch - Neue Abenteuer
          USA Tourtagebuch - 20.03. - 28.03.10

20.06.10
"Trost & Rat" Vorschau
20. Juni: Sommerfest beim Tschauner
16 LIADA FIA OLLE UND 3 GEDICHTA FIA D MONI - © www.williresetarits.at Bevor sich Willi Resetarits in die wohlverdiente Sommerpause verfügt, sorgt er am kommenden Sonntag, den 27. Juni, für ein „Trost & Rat“-Fest, das sich gewaschen haben wird: Eine 90-minütige Abschieds-Show mit prominenten Gästen – live und vor Publikum in der Ottakringer Stegreifbühne „Tschauner“. Restfreikarten gibt es an der Abendkasse.
Mit dabei sind seine bewährte Band „Stubnblues“ und das schwungvolle Streichquartett „StringFizz“, mit denen Willi vor wenigen Wochen seine neue Live-CD „16 Liada fia Olle und 3 gedichta fia d Moni“ eingespielt hat. Beim „Tschauner“ präsentieren sie – erstmals in Wien in vollzähliger, 11-köpfiger Besetzung – ihre schönsten gemeinsamen Stücke.
Nicht fehlen darf bei derartig feierlichen Anlässen natürlich unser „Trost & Rat“-Geheimrat Peter Iwaniewicz, der den geschätzten Gästen wieder aktuelle wissenschaftliche Erstaunlichkeiten näher bringen wird, und die Rubrik „WienerWochenWetter“ : eine von Reinhardt Badegruber zu Versen verdichtete und von Willi und seinen Musikern wetterfühlig improvisierte Sommer-Prognose.
Und dann kommen da noch drei Herren aus Berlin, vor deren scharfsinnigem und bisweilen bösartigem Humor es auf der Hut zu sein heißt : „Pigor & Eichhorn“ bieten – musikalisch unterstützt von Ulf am Synthesizer – die schrägsten und gewitztesten Großstadt-Chansons, die der deutsche Sprachraum derzeit zu bieten hat. Intelligent, existenziell und exzentrisch. „Hip-Hop für Erwachsene“ nennen sie ihren unverwechselbaren Stil.
All das gibt es am Sonntag zwischen 19 Uhr und 20:30 Uhr auf „Radio Wien“ – und live beim „Tschauner“. Ein open-air-Theater, das sich durch den in diesem Sommer besonders wertvollen Umstand auszeichnet, das es bei Bedarf über ein regendichtes Schiebedach verfügt. Aber das Wetter wird sicher eh super !

Links: 16 Liada fia olle - www.williresetarits.at
          Online-Shop - www.williresetarits.at
          Pigor & Eichhorn - www.pigor.det
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

23.06.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch 2010
Nachrichten von Ost nach West
Stubnblues - © Herb Berger Hier in unserem Hotel in Van wimmelt es in der Zwischenzeit von Ministern, Abgeordneten, Botschaftern, dem dazugehörigen Bericht- erstattungspersonal und grimmigen Herren ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - Nachrichten von Ost nach West
          Tourtagebuch - Neue Abenteuer
          USA Tourtagebuch - 20.03. - 28.03.10

20.06.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch 2010
Neue Abenteuer
für Interessierte und Solche die es werden könnten

Bazar, Istanbul Jetzt geht die Abenteuerei wieder los, der Wilhelm und der Stubnblues sind aufgebrochen, um den einen oder anderen Karren aus dem Staub zu ziehen und im Namen von Sivan Perwer die kurdisch-türkische Versöhnung voranzubringen. Eine grosse Aufgabe, gewiss, aber ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - Neue Abenteuer
          USA Tourtagebuch - 20.03. - 28.03.10

20.06.10
"Trost & Rat" Vorschau
20. Juni: Liebeslieder und Armut in Österreich
Aca Grandits, Willi Resetarits & Juditha Kirisits - © Gunter Polly Am 20. Juni singt Willi Resetarits mit seiner Tante Juditha Kirisits, seiner Cousine Aca Grandits und deren Mann Valentin burgenländisch-kroatische Lieder. Rhythmisch-jazzige Kontraste setzen dazu zwei Mitglieder des „Stubnblues“: Herbert Berger auf der Mundharmonika und Christian Wegscheider am Klavier. Soziale Tiefe bringt Caritas-Präsident Franz Küberl ins Gespräch.
Herbert Berger & Christian Wegscheider - © Lukas Beck Präsident Küberl klagt an, „dass sich der Staat zunehmend aus seiner sozialen Verantwortung zurückzieht und diese auf private Organisationen abzuwälzen versucht.“ Zu diesem Thema veröffentlicht der Caritas-Chef ein bei Ueberreuter erscheinendes Buch mit dem Titel „Mein armes Österreich - Und wie es reicher sein könnte.“ Es schmerze, so Küberl, Menschen sehen zu müssen, die nicht mehr in der Lage seien, sich allein weiter zu helfen. Zu diesen Statements passen dann ganz gut die gefühlsbetonten Lieder des burgenländischen Trios. Freilich plagt die Protagonistin in „Mila Moja“ (Die Schöne Müllerin) ein ganz anderer Kummer: die Liebespein. Nach so viel Emotion tut es erfrischend wohl, Herbert Bergers und Christian Wegscheiders Musik „in Ohren und Beine fahren zu lassen“. „Keep Cool“ heißt eine ihrer musikalischen Aufforderungen.

Links: Herbert Berger - www.herbberger.com
          Christian Wegscheider - www.christianwegscheider.com
          Franz Küberl - de.wikipedia.org
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

12.06.10
"Trost & Rat" Vorschau
13. Juni: Bälle, Blues und Butterflies
Sir Oliver Mally - © www.sir-oliver.com „Seit Jahren überständig.“ So kategorisiert Willi Resetarits den bevorstehenden Besuch der heimischen Blues-Legende Sir Oliver Mally bei „Trost & Rat“. Zusammen mit Slide-Gituar-Hero Gottfried Gfrerer und mundharmonischer Unterstützung des Gastgebers wird er – live, versteht sich – Perlen aus seinem umfangreichen melodiösen Repertoire präsentieren.Gottfried Gfrerer - © www.gottfriedgfrerer.at
Und weil auch ein Willi nicht ganz am beherrschenden Thema der bevorstehenden Wochen vorbei kommt, hat er sich den Sport-Journalisten, Fußball-Fachmann und Freizeit-Gitarristen Johann Skocek ins Studio eingeladen. Einer, der es wie kein zweiter versteht, Spiel, Ball und Sieg aus ungewöhnlichen Perspektiven zu betrachten. Wenn das keine runde Sendung wird ...

Links: Sir Oliver Mally - www.sir-oliver.com
          Gottfried Gfrerer - www.gottfriedgfrerer.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

28.05.10
16 LIADA FIA OLLE UND 3 GEDICHTA FIA D MONI
16 LIADA FIA OLLE UND 3 GEDICHTA FIA D MONI - © www.williresetarits.at Ab nun ist die neue Stubnblues-Live CD über den Online-Shop auf www.williresetarits.at oder bei Live-Konzerten erhältlich!

Links: Online-Shop - www.williresetarits.at
          Konzerttermine - www.williresetarits.at

03.06.10
"Trost & Rat" Vorschau
06. Juni: Fame & Success
Börn & Mika Vember - © Katharina Gartler Maultrommelwirbel und Höllenglockenschlager: Die beiden viel beachteten Singer-Songwriter Bernhard „Börn“ Moshammer und Mika Vember servieren aktuelle Kostproben aus ihren musikalischen Wunderwerkstätten – und werden zusammen mit Willi wohl auch die eine oder andere Sau rauslassen.
Das ist natürlich alles kein Zufall. Im Gegenteil. Es ist Planung und Absicht, Vorsehung und ein wenig Vorhersehung. Vor zwei Jahren war Mika Vember erstmals mit ihrer Band zu Gast in „Trost & Rat“. Kurze Zeit darauf kam Bernhard „Börn“ Moshammer, um seine Songs zu präsentieren. Ein Jahr später veröffentlichten sie ihre erste Duo-CD mit dem richtungsweisenden Titel „Fame & Success“. Und inzwischen zählen sie zu den Top-Acts der österreichischen „Popwunder“-Szene.
Aktuell arbeiten beide intensiv an ihren jeweiligen neuen Tonträgern, die im Herbst erscheinen werden: frisches Liedgut aus den musikalischen Wunderwerkstätten von „Börn“ und Mika Vember. Als Ehren-Mitglieder der „Trost & Rat“-Familie bieten sie uns am kommenden Sonntag einen ersten Vorgeschmack. Und nicht nur das. Zusammen mit Willi Resetarits wollen sie auch unerwartete Töne anschlagen. Freuen wir uns also auf eine einmalige konzertante Kollaboration mit „Hells Bells“, Maultrommel und Ukulele.
Dass „Börn & Mika“ nur wenige Tage darauf – am Freitag, dem 11. Juni – ein Konzert im „Radiokulturhaus“ spielen, ist natürlich auch kein Zufall.

Links: Börn & Mika Vember - medienmanufaktur.twoday.net
          Börn - www.boern.com
          Mika Vember - www.myspace.com/mikavember
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

28.05.10
16 LIADA FIA OLLE UND 3 GEDICHTA FIA D MONI
16 LIADA FIA OLLE UND 3 GEDICHTA FIA D MONI - © www.williresetarits.atDie ersten Infos zur neuen Stubnblues-Live-CD sind online!
WENN MAN EIN PROGRAMM längere Zeit, zum Beispiel ein, zwei Jahre, spielt, machen sich die Lieder selbstständig.
SIE ENTWICKELN ein Eigenleben, werden böser, trauriger, schneller, mühsamer oder langweiliger, manchmal aber auch vorlaut, ... weiter lesen

Links: 16 Liada fia olle - www.williresetarits.at

25.05.10
Radio Orange - 26.05.20101 - 21h
Radio Orange wird in der - mittlerweile legendären - Sendung "Seventies X-treme" am 26.05.2010 von 21h bis 22h von der bevorstehenden Tournee und der interkulturellen Zusammenarbeit der texanischen Blues-Virtuosin Carolyn Wonderland und Willi Resetarits berichten. Die Sendung kann im Raum Wien auf UKW 94.0 und weltweit über Live-Stream emfangen werden. Hören Sie sich das an!
Willi Resetarits - Carolyn Wonderland
Die bisher feststehende Termine der Tour sind:
14.07. Mojo Music Club, Kleinstaasdorf – Carolyn Wonderland Band
15.07. Hofbühne Tegernbach – Carolyn Wonderland Band
16.07. Summertime Blues, Gamlitz
Carolyn Wonderland Band & Willi Resetarits
17.07. Summer Blues Festival, St.Pölten
Carolyn Wonderland Band & Willi Resetarits
18.07. Werkstatt Murberg, Enzelsdorf b. Graz
Carolyn Wonderland Band & Willi Resetarits
21.07. Soundtheatre, Wels
Carolyn Wonderland Band & Willi Resetarits

Links: Carolyn Wonderland - www.carolynwonderland.com
          Carolyn Wonderland - Ö-Tour - www.carolynwonderland.at
          Konzerttermine - www.williresetarits.ta
          Radio Orange - o94.at
          Seventies X-treme - o94.at/programs/seventies_x_treme
          Livestream Radio Orange - o94.at/live

23.05.10
"Trost & Rat" Vorschau
23. Mai: Achterlweise
5/8erl in Ehr'n - © www.5achterl.at „Trost & Rat“ begießt den Pfingstsonntag mit drei Achterln. Und das in mehrfacher Hinsicht. Einerseits beehren uns im weiträumigen Ambiente des neuen Sendestudios RP2 drei Fünftel der „5/8erl in Ehr’n“. Also eine auf ihre triotische Essenz reduzierte Musikanten-Abordnung der seit der VeröffentlichungCherub hilft - Blaufränkisch ihres jüngsten Tonträgers „Bitteschön!“ allseits als beherzt groovende Pioniere des „Wiener Soul“ gefeierten Kombo.
Für flüssige Inhalts- und Gesprächsstoffe sorgen derweil die Winzer Heike und Gernot Heinrich, die nicht erst seit Gründung der „Wir machen uns stark“-Kampagne Willis vertraute Verbündete im Kampf für Gleichbegrundrechtigung und kulturelle Vielfalt in Österreich sind. Darauf sollten wir einen trinken! Am Pfingstsonntag ab 19 Uhr auf Radio Wien.

Links: 5/8erl in Ehr’n - www.5achterl.at
          Bitteschön! CD-Bestellungen - cd [AT] 5achterl.at
          Weingut Heinrich - www.heinrich.at
          Cherub hilft - www.integrationshaus.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

18.05.10
16 LIADA FIA OLLE UND 3 GEDICHTA FIA D MONI
16 LIADA FIA OLLE UND 3 GEDICHTA FIA D MONI - © www.williresetarits.at ...so wird sie heißen, die neue Stubnblues CD.
Wie aus berufenen Quellen zu erfahren ist, soll die brandneue Stubnblues Live CD, aufgenommen bei den beiden Konzerten am 6. und 7.Mai 2010 in Salzburg bereits nächste Woche bei den Konzerten am 28. und 29. Mai 2010 im Wiener Metropol erhältlich sein. Wenn alles gut geht. Das ist aber noch ein bisserl unsicher.
Könnte aber passieren. Sicher sind die Konzerte.
Mit den Liedern von der CD. Und den Gedichtn fia d Moni.
Und wie immer gilt: Nur wer hingeht wird dabeigewesen sein!

Links: Kartenbestellunge 28.5.2010 - wiener-metropol.at
           Kartenbestellunge 29.5.2010 - wiener-metropol.at

09.05.10
"Trost & Rat" Vorschau
02. Mai: Play Gulda Play
Paul Gulda - © Aus Anlass des 80. Geburtstags des vor 10 Jahren verstorbenen Musik-Genies Friedrich Gulda findet am 16. Mai im Wiener Konzerthaus ein umfangreiches Hommage-Konzert statt, an dem auch Willi Resetarits mitwirkt. Und bereits eine Woche zuvor bietet er den HörerInnen von "Trost & Rat" einen hochklassigen Vorgeschmack.
Zusammen mit dem Pianisten und Komponisten Paul Gulda, der Sopranistin Agnes Heginger und Rainer Novas einmaligem "CrossNova Ensemble" wird er ausgesuchte Musikstücke von - und im Sinne von - Friedrich Gulda auf der kleinen Bühne des ORF-KulturCafés zur Aufführung bringen. Klassisch, gewagt und gewitzt. Anspruchsvoll und voll ansprechend.

Links: Friedrich Gulda - www.gulda.at
          Paul Gulda - de.wikipedia.org
          Play Gulda Play - konzerthaus.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

02.05.10
"Trost & Rat" Vorschau
02. Mai: Garish & Gröbchen
Garish - © Julia Grandegger Wer viele Schallplatten verkauft, kommt in die Hitparade. Wer in der Hitparade ist, verdient Geld. So war das mal. Doch in diesem Business ist in den letzten Jahren kaum ein Stein auf dem anderen geblieben. Musiker und Manager, Bands und Lables gehen neue Wege. Aus Anlass des „Popfest Wien“, das vom 6. bis 9. Mai sage und schreibe 38 junge heimische Bands auf die Bühnen am und rund um den Karlsplatz bringen wird, blicken Willi Resetarits und seine Gäste diesen Sonntag hinter die Kulissen des Musikmarkts.
Walter Gröbchen © monkey. Musik-Fachmann und -Fanatiker, Markt-Stratege und -Vordenker Walter Gröbchen wird dem Gastgeber bezüglich der nächsten 20 Jahre im Musikgeschäft Trost und Rat spenden. Als erfolgreiche Vertreter der jungen österreichischen Popszene werden die Burgenländer „Garish“ ihre praktischen Erfahrungen mit Major- und Independant-Lables beisteuern. Und natürlich sorgen sie auch für die Live-Musik: ausgewählte Titel u.a. von ihrer neuen CD „Wenn dir das meine Liebe nicht beweist“.
Fazit: Musik in Praxis und Theorie, auf der Bühne und im Büro – im Spotlight und Backstage. „Trost & Rat“ - am Sonntag 2. Mai von 19 bis 20 Uhr (c.t.) auf „Radio Wien“.

Links: Popfest Wien - www.popfest.at
          Garish - www.garish.at
          Walter Gröbchen - groebchen.wordpress.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

24.04.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch 2010
Nachrichten von unterwegs – in der Republik und ausserhalb.
für Interessierte und Solche die es werden könnten

Spiegelungen in NYC? - Nein! Mürzzuschlag, Styria ...natürlich kann ich das Tourtagebuch nicht andauernd weiterschreiben, soviel passiert dann auch wieder nicht auf den Reisen im Dienste des Stubnblues. Da aber die Leserschaft drängt, man mich mit Heiratsanträgen ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - April 2010
          USA Tourtagebuch - 20.03. - 28.03.10

24.04.10
"Trost & Rat" Vorschau
25. April: Popfest - ausnahmsweise von 20h bis 21h
Popfest - © www.popfest.at „Die Stadt braucht neuralgische Punkte, wo sich Kultur verdichten kann“. So sprach der Kulturstadtrat dieser Tage. Und er könnte damit natürlich das Studio RP9 gemeint haben, in dem sich allwöchentlich anlässlich von Willi Resetarits-Live-Radioshow die Kultur aber sowas von verdichtet. Hat er aber nicht. Er sprach vom „Popfest Wien“, das vom 6. bis 9. Mai am Karlsplatz mit über drei Dutzend Gratis-Live-Gigs einen Überblick über die aktuelle Alternative- und Indie-Pop-Musikszene bieten wird.

Die Synergetisch super, dachten sich da Willi Resetarits und die Popfest-Veranstalter Christoph Möderndorfer und Gabi Hegedüs, und beschlossen, gemeinsame Sache zu machen: am kommenden Sonntag sind sie zusammen mit dem Festival-Kurator Robert Rotifer zu Gast in „Trost & Rat“. Letzterer wird – zusammen mit seiner auf ein Akustik-Duo reduzierten Band und Willi an den Congas und Mundharmonikas – auch eigenes Liedgut live zum Besten geben.
Nicht unerwähnt soll bleiben, dass es sich bei jenem Herrn, der Rotifer die Klarinette blasen wird, um den Gewinner des heurigen „Protest-Songcontests“ handelt. pauT’s „Sepp hat gesagt, wir müssen alles anzünden“ wird somit seine Radio-Wien-Premiere erleben. Weiters gibt es wie gewohnt einen improvisierten WienerWochenWetterbericht und die erste Chance auf Karten für das „Trost & Rat“-Special mit Paul Gulda am 9. Mai im ORF-KulturCafé.
Bundespräsident Dr. Heinz Fischer - © www.heinzfischer.at PS: Wenn in Österreich gewählt wird, werden die vorläufigen amtlichen Endergebnisse erfahrungsgemäß immer kurz vor 19:30 Uhr veröffentlicht. Welch praktischer Zufall für den ORF: gerade noch rechtzeitig für die ZiB! Auf Radio Wien dauert daher die BP-Wahl-Sondersendung am kommenden Sonntag bis 20 Uhr. Und „Trost & Rat“ startet ausnahmsweise mit einer Stunde Verspätung: live from the funkhouse-studios in argentinierstraße von 20 bis 21 Uhr. Und wie immer bei Bedarf cum tempore.

Links: Popfest Wien - www.popfest.at
          Robert Rotifer - www.robertrotifer.co.uk
          pauT - www.myspace.com/pautivanpautipaut
          BP - www.heinzfischer.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

14.04.10
"Trost & Rat" Vorschau
18. April: Neuschnee mit Chuzpe
Neuschnee - © www.problembaerrecords.net Wo sich Klassik und Grunge Guten Morgen sagen, liegt frischer "Neuschnee". So der Name des genre-übergreifenden Bandprojekts des seit 10 Jahren in Wien beimateten Musikers und Singer/Songwriters Hans Wagner. Tondichtung mit Pop-Appeal. Anders gesagt : Außergewöhnliche Texte zu außergewöhnlichen Arrangements. Mit Streichquartett und Schlagzeug. "Ungefähr so", erläutert Hans Wagner, "als würde man Nirvana zwingen, Schubert zu spielen".
Chuzpe - © www.andreaspittler.at Das sechsköpfige Ensemble wird diesen Sonntag ebenso zu Gast im "Trost & Rat"-Studio sein, wie der literarische Sendungs-Eckpfeiler Andreas Pittler, dessen jüngster Kriminalroman "Chuzpe" im Wien des Jahres 1918 angesiedelt ist. Womit einer gewohntermaßen abwechslungsreichen Sendestunde abermals nichts im Weg steht.

Links: Neuschnee - www.myspace.com/neuschneemusik
          Andreas Pittler - www.andreaspittler.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

10.04.10
"Trost & Rat" Vorschau
11. April: BAP / Ganes
Ganes Der traditionellen Tiefstapelei bei der Ankündigung bevorstehender Sendungsinhalte muss dermal eine Absage erteilt werden. Weil warum? Wenn der Chef und Mastermind der legendären Kölsch-Rock-Band "BAP" eigens zu "Trost & Rat" einfliegt und dazu noch drei bezaubernde Musikerinnen aus Südtirol anreisen, ergibt das bitte eine Sondersendung, die sich sowas von gewaschen haben wird.
Ganes Wolfgang Niedecken und das Trio "Ganes" spielen seelenvolle Lieder auf Kölsch und Ladinisch. Erdig und verwurzelt und doch schwebend und betörend. Lieder, bei denen auch die verknöchertsten Herzen aufgehen werden. Gastgeber Willi Resetarits wird gesanglich Übersetzungen und an der Conga den Rhythmus beisteuern. Und er brennt vor Vorfreude auf ein einmaliges konzertantes Erlebnis.
Live in "Trost & Rat" am Sonntag 11.4. von 19 bis 20 Uhr. Mit einer Überprüfung der Dehnbarkeit des Überziehungsrahmens darf allerdings gerechnet werden.

Links: Wolfgang Niedecken - de.wikipedia.org
          BAP - www.bap.de
          Ganes - www.myspace.com/ganesmusic
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

04.04.10
E-Mail vom 29.03.2010 aus NYC
Lieber Willi, lieber Günter, lieber Stefan, Klaus, Christian, "Peda" und Joachim!
Ich möchte mich noch einmal im Namen aller Kollegen an den 4 Tour-Stationen ganz herzlich ... weiter lesen

Links: North America - Tourtagebuch

02.04.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
29.03.2010
...die Rückkehr war gespickt mit Starts und Landungen, 8 mal von Ottawa nach Wien, und jeweils von heftigen Böen begleitet.
Nach so einer 22 Stunden Expedition wankt man am Ende luftkrank zum Gepäckstransportband ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 29.03.
          Tourtagebuch - 28.03.
          Tourtagebuch - 26. & 27.03.
          Tourtagebuch - 25.03.
          Tourtagebuch - 24.03.
          Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

01.04.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
28.03.2010
Heute fliegen wir nach Ottawa (ameriganisch: AAHDAVA), Kanada, über Seen und Wälder aus denen uns vereinzelt Bären und Elche verwundert zuwinken. Der Kanadier an sich teilt sich in 2 Sprachgruppen ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 28.03.
          Tourtagebuch - 26. & 27.03.
          Tourtagebuch - 25.03.
          Tourtagebuch - 24.03.
          Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

31.03.10
Neue Fotos USA 2010
Viele neue Fotos aus Washington, NYC & Chicago sind online. Alle Fotos als Slideshow gibt's im Fotoalbum.

Links: Fotos - Tourfotoalbum
          Tourtagebuch - 26. & 27.03.
          Tourtagebuch - 25.03.
          Tourtagebuch - 24.03.
          Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

30.03.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
26. & 27.03.2010
Chicago ist eine schöne Stadt und die größte burgendländische Metropole worldwide. Außerdem liegt es am Lake Michigan, der dem Lake Neusiedl in Größe an nichts nachsteht, aber er ist tiefer. Auch architektonisch ist Chicago ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 26. & 27.03.
          Tourtagebuch - 25.03.
          Tourtagebuch - 24.03.
          Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

28.03.10
Fotonachtrag - USA 2010
25.03. & 26.03. 2010
Es ist 1h morgens in Chicago - unser Flughafen-Shuttle wird um 6h, statt um 5h, hier sein (danke Elisabeth) - dennoch wollen wir euch mit ein paar Fotos zu den letzten Tagebucheinträgen erfreuen. Weitere Bilder werden nach unserer Rückkunft folgen - so, stay tuned!

Links: Tourtagebuch - 25.03.
          Tourtagebuch - 24.03.
          Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

27.03.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
25.03.2010
Die Busfahrt nach New York bietet landschaftlich wenig, man durchmisst stundenlang gleichförmige Laubwälder (um diese Jahreszeit blattlos-trist) - die allerdings einen gewissen Reiz ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 25.03.
          Tourtagebuch - 24.03.
          Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

25.03.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
24.03.2010
Eines muß man den Amis lassen: von Musik verstehen sie was! Unser Konzert war ein fulminanter Erfolg und obwohl Lob und Freundlichkeit in diesem Land null % Wahrheitsgehalt ... weiter lesen

Links: Floridsvillage English (mp3-File)
          Tourtagebuch -
24.03.
          Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

23.03.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
23.03.2010
Einige von uns waren heute wieder in den hiesigen Musikalienhandlungen befestigt. Andere, die kleine Kulturdelegation jedoch, fuhr zur Washington National Cathedral, diese ist, obzwar die immerhin 9. größte Kirche der Welt, gemütlich geheizt und verfügt ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 23.03.
          Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

23.03.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
der vierte Anlauf: The Guitar Shop 22.03.2010 - Heute ist schon wieder was passiert. Klaus und ich wollten Strom- und Bassruder einkaufen - konnten den Versuch des hiesigen Kleinkriminellen in der Maske eines freundlichen Gitarren-Verkäufers knapp abwehren, uns eine kaputte Gitarre anzudrehen ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 22.03.
          Tourtagebuch - 21.03.
          Tourtagebuch - 20.03.

22.03.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
Stubnblues - drugsfree 21.03.2010 - Der Tag beginnt jetlag-bedingt um 5 Uhr Ortszeit - senile Bettflüchter (keine Namen) fangen noch früher an. Heute ist hier Sommer - und wir gehen in der Badehose ums ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 21.03.

          Tourtagebuch - 20.03.


22.03.10
Stefan Schuberts Tourtagebuch USA 2010
Stefan Schubert, Willi Resetarits: über den Wolken 20.03.2010 - Abreise aus Salzburg unturbulent mit Tyrolean
Ein relativ abgewohntes Luftfahrzeug bringt uns sicher über den Gaisberg ostwärts in 35 min. nach Wien. Hier werden wir vom Personal der AUA erkannt, ... weiter lesen

Links: Tourtagebuch - 20.03.

18.03.10
Stubnblues goes North America
Stubnblues goes North AmericaAuf Einladung des Austrian Cultural Forums gastiert der Stubnblues vom 20. bis zum 30.März zum erstenmal in Nordamerika. Konzerte in Washigton, New York, Chicago und Ottawa stehen am Programm.

Austrian star Willi Resetarits and the four piece Stubnblues Allstars engage the audience in English between selections with explanations of the Viennese dialect lyrics. The performance will be set intimately to keep the interaction high.
In 1994, Willi Resetarits started what has become Stubnblues. It's music far beyond blues. It's funk. Samba. Folklore. Soul. Viennese songs. It's poems and stories. Back in the day, a Stubn was the only heated room in the house. It was the place where people gathered, ate, talked and sang. Stubnblues is not afraid to deal with troublesome issues; with something not being right, with failure, pain and miscommunication. Still all the while, there's beauty, hope and joy to it.

Links: 24.03. Washington, DC - www.acfdc.org
          25.03. Newy York, NY- www.acfny.org
          27.03. Chicago, IL - www.dankhaus.com
          28.03. Ottawa, ON - www.bmeia.gv.at

18.03.10
Hüttenzauber in Manhattan
In Chicago wird Willi Resetarits eine Art Heimspiel erleben. Dort tritt er kommende Woche auf. In keine andere Stadt wanderten mehr seiner burgenländischen Landsleute aus. "Chicago ist die größte ... weiter lesen

Links: SN Artikel - www.salzburg.com

16.03.10
"Trost & Rat" Vorschau
21. März: Dichetrfürst auf Lepschi
Lepschi: Stefan Slupetzky, Martin Zrost & Tomas Slupetzky ©  Julia Maetzl Nach Monaten der Entbehrung kehrt unser Dichterfürst und "Lemming"-Autor Stefan Slupetzky wieder ins "Trost & Rat"-Studio zurück. Und er kommt nicht allein. Denn zusammen mit Bruder Tomas und dem vielfältig virtuosen Musikanten Martin Zrost hat er das Trio "Lepschi" gegründet, um seinen Liedern einen angemessen wertvollen Klang-Rahmen zu bieten. Keiner dieser drei kann alles, aber alle können eines: aus Musik und Texten einen raffinierten Cocktail komponieren, der gleichermaßen rührt und schüttelt. Weil der Ernst nämlich daheim bleibt, während die Marie sich einen Karl macht: Sie geht auf Lepschi. Derweil flattert der Schmetterlingseffekt durchs RP9 und das zügellose Unterbewusstsein nimmt am Kutschbock Platz. Mal schauen, wohin Willi Resetarits diese Sendung verschlägt.

Links: Stefan Slupetzky - members.chello.at/st.slup
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

13.03.10
"Trost & Rat" Vorschau
14. März: Häuserl am Oasch
Markus Kofler, Michou Friesz, Ernst Molden, Heribert Sasse, Ingrid Lang, Gerald Votava © Rabenhof/pertramer.at Exklusiv in "Trost & Rat": Eine Führung durch das "Häuserl am Oasch"! Und das drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Premiere des neuen Kult-Musicals im "Rabenhof"!
So würden wir wohl schreiben, wären wir ein anderes Medium. Sind wir aber dankenswerterweise nicht – und darum schreiben wir lieber: Autor und Liedermacher Ernst Molden hat für das Theater "Rabenhof" ein wienerwaldiges, bizarres Singspiel geschrieben: "Häuserl am Oasch". Zusammen mit seinen Band-Kollegen (Walther Soyka, Hannes Wirth) und zwei Darstellern – Ingrid Lang und Gerald Votava – wird er in "Trost & Rat" daraus musizieren und darüber erzählen.Häuserl am Oasch © Rabenhof
"Schwarzromantische Songs, bröselnde Gitarren und sinistren Witz" verheißt der Pressetext. Und "eine schräge, magisch-metaphysische Reise in den Wienerwald". Gastgeber Willi Resetarits wird das Gespräch über die merkwürdigen Vorkommnisse in und um das offiziell "Restaurant Waldhaus" benannte Wirtshaus mit historischen Fakten über das Wesen des Wienerwalds im Wandel der Zeit bereichern.
Und um angemessene Vorschusslorbeeren nicht ganz unter den Tisch fallen zu lassen: Es wird gewiss wieder eine außergewöhnliche und folgerichtig nicht zu versäumende Sendestunde.

Links: Häuserl am Oasch - www.facebook.com/haeuserlamoasch
          Ernst Molden - www.ernstmolden.at
          Walther Soyka - soyka.nonfoodfactory.org
          Hannes Wirth - www.myspace.com/blacksheepboyyy
          Gerald Votava - derneue.orf.at
          Ingrid Lang - www.landestheater.org
          Rabenhof - www.rabenhof.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

06.03.10
"Trost & Rat" Vorschau
07. März: Minderheitenmehrheit
Georg Ringsgwandl © Christian Kaufmann Von Donnerstag bis Samstag gastiert der bayerische Liedermacher und Kabarettist Georg Ringsgwandl mit seiner Band und seinem aktuellen Programm "Untersendling" in der Wiener "Kulisse". Und für "Trost & Rat" hängt er noch einen Abend an seinen Aufenthalt an. Zusammen mit seinem Gitarristen Nick Woodland wird er Willi Resetarits und den "Trost & Rat" HörerInnen tiefe und schräge, komische und kantige Einblicke in ein Münchner Viertel bieten, in dem die Mehrheit aus Minderheiten besteht. "Untersendling" ist nicht heruntergekommen aber auch nicht mondän. Türkische Bäckerei, kasachischer Hühnergrill, ein bulgarischer Obsthändler, die russische Wäscherei, ein müder Typ im Schlafladen, das chinesische Nagelstudio und daneben eine Boutique mit astrologischer Lebensberatung. "Es geht um das, was hier passiert", erläutert Ringsgwandl, "was man sich wünscht und was man fürchtet. Geschichten mit durchaus lustigen Stellen, die andererseits aber nicht verschweigen, dass es Kummer gibt hinter den Isolierglasscheiben".

Links: Georg Ringsgwandl - www.ringsgwandl.com
          Nick Woodland - www.nickwoodland.de
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

27.02.10
"Trost & Rat" Vorschau
28. Februar: Von Ton zu Ton
Sigi Finkel & Mamadou Diabate Musik als Sprache und als Mittel der Kommunikation? Über die unterschiedlichsten Facetten dieses Themas musizieren und diskutieren am kommenden Sonntag in Willi Resetarits Live-Radioshow der Ausnahme-Saxophonist Sigi Finkel und der aus Burkina Faso stammende, renommierte Balafon-Spieler Mamadou Diabate. Denn gerade das Balafon ist in seiner Heimat nicht nur ein Musikinstrument, sondern auch ein seit Jahrhunderten bewährtes Konversations-Instrument. Für pointierte wissenschaftliche Bereicherungen zum Thema Kommunikation - über die Entstehung von Sprachen und diverse Verständigungsformen im Tier- und Menschenreich - sorgt "Trost & Rat"-Geheimrat Peter Iwaniewicz.
Der besondere Reiz des Duos Finkel/Diabate liegt im Aufeinandertreffen zweier unterschiedlicher Kulturen, die beide spielerisch miteinander verbinden, ohne die jeweiligen Traditionen zu missachten. Die jazzigen Klänge des seit über 20 Jahren in Wien beheimateten Schwaben Sigi Finkel harmonierenauf außergewöhnliche Weise mit den traditionellen Liedern der Sambla, einer Volksgruppe aus Burkina Faso, der Mamadou Diabate angehört. Zu einer musikalisch und inhaltlich spannenden und horizonterweiternden Stunde darf somit getrost geraten werden.

Links: Mamadou Diabate - www.mamadoudiabate.com
          Sigi Finkel - www.sigifinkel.com
          Peter Iwaniewicz - www.falter.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

18.02.10
Kind ohne Zeit - Das intensive Leben des Hansi Lang
"Trost & Rat" Vorschau
21. Februar: Keine Angst

"Ich fahre wieder heimwärts
durch eine Stadt aus Stahl
Ich setz' mich nieder auf mein Herz
und spür' es ist das letzte Mal ..."

Eigentlich wollte Hansi Lang zusammen mit Fabian Burstein, dem Autor seiner Biografie "Kind ohne Zeit", eine gemeinsame Lese- und Liederreise unternehmen. Der überraschende Tod der unangepassten Austropop-Legende im August 2008 vereitelte diesen Plan. Jetzt, rund eineinhalb Jahre später, wird die literarische Unplugged-Tour doch noch Realität. Kein Pathos, kein schablonenhafter Memorial-Kult, keine posthume Anbiederung, sondern eine liebevolle Hommage an Hansi Lang. Zu verdanken ist das Austro-Rockerin Birgit Denk, die Hansi Lang sowohl musikalisch als auch menschlich stets eng verbunden war, und dem Pianisten und Singer-Songwriter Martin Klein. Gemeinsam mit Fabian Burstein als Erzähler legen sie Facetten des Lang'schen Oeuvres frei,Kind ohne Zeit - Tournee 2010 die bislang im Hintergrund geblieben sind, und rekonstruieren anhand neuralgischer Nummern - Klassiker und unbekanntere Titel - eindrucksvoll die wichtigsten Stationen einer Laufbahn, die gleichermaßen exzessiv wie einzigartig war. Am Samstag 20.2. beginnt ihre Tournee im Radiokulturhaus im Wiener Funkhaus. Tags darauf sind Birgit Denk, Martin Klein und Fabian Burstein zu Gast bei Willi Resetarits in "Trost & Rat".

Links: Fabian Burstein - www.fabianburstein.com
          Birgit Denk - www.bdenk.at
          Martin Klein - www.myspace.com/martinklein
          Hansi Lang - www.hansilang.com
          Kind ohne Zeit - www.residenzverlag.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

14.02.10
Stubnblues goes North America
Stubnblues goes North America Auf Einladung des Austrian Cultural Forums gastiert der Stubnblues Ende März zum erstenmal in Nordamerika. Konzerte in Washigton, New York, Chicago und Ottawa stehen am Programm.

Austrian star Willi Resetarits and the four piece Stubnblues Allstars engage the audience in English between selections with explanations of the Viennese dialect lyrics. The performance will be set intimately to keep the interaction high.
In 1994, Willi Resetarits started what has become Stubnblues. It's music far beyond blues. It's funk. Samba. Folklore. Soul. Viennese songs. It's poems and stories. Back in the day, a Stubn was the only heated room in the house. It was the place where people gathered, ate, talked and sang. Stubnblues is not afraid to deal with troublesome issues; with something not being right, with failure, pain and miscommunication. Still all the while, there's beauty, hope and joy to it.

Links: 24.03. Washington, DC - www.acfdc.org
          25.03. Newy York, NY- www.acfny.org
          27.03. Chicago, IL - www.dankhaus.com
          28.03. Ottawa, ON - www.bmeia.gv.at

12.02.10
"Trost & Rat" Vorschau
14. Februar: Professor Pop
Die ganze Woche über fungiert(e) Willi Resetarits als Klassenleiter bei einem Pop-Songwriting-Workshop für Nachwuchs-Musikanten. Und am Sonntag präsentiert er die interessantesten Ergebnisse zusammen mit den Song-Schöpfern live in "Trost & Rat". Das kann ja spannend werden!

Links: Projekt Pop! - www.projektpop.com
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

07.02.10
Medienberichte
Heinz Fischer, Sivan Perwer, Willi Resetarits Das grenzüberschreitende, von Willi Resetarits moderierte, Konzert mit Sivan Perwer und dem Ensemble Wien Klang am 30.01.10 im Wiener Konzerthaus fand regen Niederschlag in der heimischen und internationalen Presse.
Die untenstehenden Links führen zu den jeweiligen Berichten.

Links: Kurier - www.kurier.at
          Der Standard - www.derstandard.at
          Wiener Zeitung - www.wienerzeitung.at
          NTV - www.youtube.com
          Yüksekova Haber - www.yuksekovahaber.com
          CNN Turk - www.youtube.com

23.01.10
"Trost & Rat" Vorschau
24. Jänner: Vocal, Verbal, International
Diesen Sonntag könnte in "Trost & Rat" der seltene Fall eintreten, dass Gastgeber Willi Resetarits darum kämpfen muss, zu Wort zu kommen. Denn auch für den leidenschaftlichsten Unterbrecher und Erzähler wird es eng, wenn Bruder Lukas Resetarits mit seinem langjährigen Freund und Mitdenker Alfred "Oberlehrer" Kampel ins Plaudern, Palavern und Polemisieren gerät.
Velvet Voices © Julia Wesely Und damit noch lange nicht genug der vokalen Konkurrenz. Als Live-Band hat sich Willi die virtuosen "Velvet Voices" eingeladen. Ein charmantes Damen-Acappella-Quartett aus Wien, bei dessen außergewöhnlichen Jazz- und Pop-Arrangements die Ohren aber sowas von Augen machen. Und das ist ja eines der erklärtesten Ziele von "Trost & Rat"! So darf denn bis Sonntag die Vorfreude walten.

Links: Lukas Resetarits - www.knowme.at
          Velvet Voices - www.velvetvoices.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

18.01.10
"Warst schon einmal am Telefonweg?"
Willi Resetarits & Ernst Molden © derstandard.atnvon Renate Graber | Der Standard
15. Jänner 2010

Willi Resetarits und Ernst Molden erwandern gern Wiener Betongegenden. Im Interview erzählen sie, was sie von der Asyldebatte halten und wie Klosterneuburger Amphibien auf die Donauinsel kamen. weiter lesen

Links: Der Standard - www.derstandard.at
          Ernst Molden - www.ernstmolden.at

16.01.10
"Trost & Rat" Vorschau
17. Jänner: Akustische Artenvielfalt
Tini Trampler & Die Dreckige Combo © MedienManufaktur Wien Grundsätzlich ist ja jede Ausgabe von "Trost & Rat" eine Feierstunde der menschlichen und musikalischen Artenvielfalt. Doch erst das plakative Ausschildern des ständig mitschwingenden Sendungsmottos "Trost & Rat rettet die Welt" konnte unsere Tochtergesellschaft UNO dazu bewegen, das Jahr 2010 zum "Jahr der Biodiversität" zu erklären. Diesem erfreulichen Echo Rechnung tragend begrüßt Willi Resetarits in seiner wöchentlichen Radioshow am kommenden Sonntag einige ganz besonders bemerkenswerte und in weiten Teilen der Trockengebiete des Hörfunks vom Aussterben bedrohte Vertreter der unterhaltsamen Künste und verblüffenden Wissenschaft.
"Tini Trampler & Die Dreckige Combo" werden die UNO und das "Jahr der Biodiversität" mit Titeln wie "Gedanke Welt" oder "Ein Schmetterling" kommentieren - und dabei unwillkürlich das Spektrum der Radio-Wien-Rotation um etliche schillernd-schöne Klangerlebnisse bereichern. Geheimrat Peter Iwaniewicz wird indes auf gewohnt wissensreiche und pointierte Weise extinktgefährdeten Arten winterliche Überlebensstrategien auf ihre bedrohlichen Lebenswege mitgeben. Dass er weiters plant, die ganze Sendung nebenbei ad absurdum führen, nimmt die Redaktion vorläufig gelassen zur Kenntnis. Da wollten wir ja immer schon mal hin.

Links: Tini Trampler & Die Dreckige Combo - www.dreckigecombo.at
          Peter Iwaniewicz - www.falter.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

06.01.10
"Trost & Rat" Vorschau
10. Jänner: Kabarentner mit Xangl
XANGL So wie du © www.xangl.at Willi Resetarits begrüßt das neue Jahr – und dazu eine illustre Gästeschar! In der ersten Sendung der neuen Saison beehrt ihn nicht nur der auf die Kleinkunstbühne des Burgtheaters zurückgekehrte Kabarentner, Satire-Doyen und Boxfachmann Werner Schneyder, sondern auch das famose Wiener-Lied-Trio "Xangl".

Ersterer wird in gewiss gewohnt streichelweicher, humorloser und wortkarger Manier aktuelle Ärgernisse ansprechen und von seinem neuen Programm "Ich bin konservativ" berichten. Zweitere thematisieren musikalisch unter anderem die Finanzkrise, Heiratsschwindel und die Liebe im Allgemeinen. Mit abwechslungsreichen und unterhaltsamen 55 Minuten darf folgerichtig gerechnet werden.

Links: Werner Schneyder - de.wikipedia.org
          Werner Schneyder - www.knowme.at
          Xangl - www.xangl.at
          Trost & Rat Homepage - www.trostundrat.at
          Trost & Rat - wien.orf.at
          Livestream Radio Wien - wien.orf.at

A - 1180 Wien · Mitterberggasse 11 · +43/1/9230419 · www.williresetarits.at · webdesign © Joachim Steinacher · Impressum